Frühlingsgrüße aus Dubai

Blick aufs Burj Al Arab wie immer! Herrlich warm wie immer! Nur etwas ruhiger als sonst – wie jetzt zur Corona Zeit überall auf der Welt. Unsere Hotelpartner freuen sich auf die Zeit danach, wenn sie wieder Touristen und Praktikanten begrüßen dürfen. Bewerbungen können wir annehmen, aber wann es weitergeht… Wir freuen uns, dass unsere Hotelpartner so lieb an uns denken und uns Fotos und sonnige Grüße nach Deutschland schicken – das geben wir natürlich gern weiter. (Beitrag: NN)

Job / Praktikum / Hotelpraktikum Ales Consulting International: Wenn Ihr in dem Paradies wo andere Urlaub machen, arbeiten möchtet, sprich Euch für einen Job oder ein Praktikum z. B. in einem Luxushotel bewerben möchtet, könnt Ihr Euch unter http://www.ales-consulting-international.com umschauen oder an info@ales-consulting-international.com schreiben. Beim Finden eines idealen Auslandseinsatzes und beim Bestehen des Bewerbungsprozesses können wir Euch und Eure Freunde gern professionell unterstützen.( Beitrag gesponsert by www.ales-consulting-international.com, eine Personalberatung, welche u. a. auf die Unterstützung junger Leute in der Karriereplanung, auf die Organisation von internationalen Praktika, finden von Auslandsjobs in Unternehmen und im Tourismus sowie das Finden eines passenden Bildungsprogramms im Ausland spezialisiert ist.)

#myDubai – Vom Praktikum zur Wahlheimat

Die Zeit in Dubai rast! Es fällt mir schwer zu glauben, dass es in diesem Sommer schon drei Jahre sind, seitdem ich meinen Traum von einem Praktikum in Dubai verwirklichen konnte. Inzwischen ist Dubai zu meiner Wahlheimat geworden.

Im August 2017 startete mein Flieger vom semi-sommerlichen Hamburg nach Dubai für ein 12-monatiges Praktikum in einem 5-Sterne Luxushotel. Die Organisation war einwandfrei – Transfer, Unterkunft – alles war perfekt organisiert, ich musste mir keine Gedanken machen. Da in meinem Studium zwei Praxissemester vorgeschrieben waren, habe ich mich bereits im Voraus entschieden 12 Monate vor Ort zu bleiben. Für mich war das definitiv die richtige Entscheidung, denn so konnte ich für ein Jahr lang die unterschiedlichen Bereiche im Sales & Marketing intensiv kennenlernen. Angefangen habe ich im Marketing im Bereich Digital Marketing und Public Relations. Später wurde ich im Sales, erst im Leisure Segment und dann in Groups/Events Sales eingesetzt. Sowohl Marketing als auch Sales hat mir super gut gefallen. Beides ist in Hotels sehr proaktiv und kein reiner Schreibtisch-Job. Im Marketing zum Beispiel, habe ich zusammen mit meinem Supervisor an unterschiedlichen Promotionsfilmen, unter anderem für die Festive Season zu Weihnachten, gearbeitet. Im Groups/Events Bereich ist man aktiv an der Organisation von Events beteiligt, wozu auch Site Inspections und Show Arounds gehören.

Von Anfang wurden mir Verantwortung und eigene Aufgaben übertragen. Ich habe in dieser Zeit unglaublich viel gelernt und konnte viele Erfahrungen aus meinem Praktikum mitnehmen, die mir nicht nur zurück in der Uni, sondern auch später bei der Jobsuche sehr geholfen haben. Dazu beigetragen hat sicher auch, dass ich ein unfassbar tolles Team (welches ca. 15 unterschiedliche Nationalitäten repräsentierte!) hatte, welches mich vor Ort unglaublich herzlich in Empfang genommen hat. Ich wurde sofort in alles mit eingebunden und habe mich von Anfang an als Teil des Teams gefühlt und konnte viele hilfreiche Kontakte knüpfen.

Vorbereitung für eine mehrtätige Hochzeit

Vorbereitung für eine mehrtätige Hochzeit

Meine Unterkunft lag ca. 15 Minuten Fahrzeit vom Hotel (und damit auch von einem der schönsten Strände in Dubai!), 10 Minuten Fußweg von einer Mall und der Metro entfernt und es fuhr regelmäßig ein vom Hotel organisierter Bus von der Unterkunft zum Hotel und zurück. Die Metro und Taxen in Dubai sind im Vergleich zu Deutschland unfassbar günstig, sodass ich an meinen freien Tag problemlos die Stadt und Strände erkunden konnte.

JBR Beach – Ein super schöner, beliebter Strand mit einer Promenade mit vielen Restaurants und Geschäften

JBR Beach – Ein super schöner, beliebter Strand mit einer Promenade mit vielen Restaurants und Geschäften

Dubai hat viel zu bieten, von Museen über Freizeitparks, Strände und Malls, es wird nie langweilig. Abends warten eine große Anzahl an Restaurants, Bars und Clubs – und bieten mehrmals die Woche ‚Ladies Nights‘ an, was sich wirklich lohnt, da es hier sehr gute Angebote, zum Beispiel Freigetränke oder vergünstigte Essensangebote gibt, welche meine Freunde und ich immer noch sehr gerne nutzen. In Bur Dubai und Deira, geht es vergleichsweise etwas ruhiger zu, aber man hat die Möglichkeit die Kultur der Emirate kennenzulernen. Dazu kommt die Wüste und die anderen Emirate, Dubai hat so viel mehr zu bieten als ein paar Malls.

Ras Al Khaimah – ohne die für Dubai typischen Wolkenkratzer

Ras Al Khaimah – ohne die für Dubai typischen Wolkenkratzer

Relativ schnell stand eine Liste mit Dingen die abgearbeitet werden musste, bevor mein Praktikum vorbei war. Es war einfach Kontakte zu knüpfen und Freunde zu finden. Es waren noch einige weitere Praktikanten im Hotel, auch im Sales und Marketing und mit den meisten bin ich immer noch in Kontakt und einige zähle ich zu meinen engsten Freunden. Die Menschen hier sind sehr offen und freundlich und es gibt vermutlich keine zweite Stadt auf der Welt in der so viele unterschiedliche Menschen aus verschiedenen Teilen der Welt zusammenleben und in der man die Möglichkeit hat so viele unterschiedliche Kulturen kennenzulernen.

Wüstensafari Dubai

Als ich nach sechs Monaten erschrocken feststellte, dass die Hälfte meiner Zeit in Dubai bereits rum ist, waren mir Land und Leute schon extrem ans Herz gewachsen und als ich nach 12 Monaten zurück nach Deutschland musste um mein Studium zu beenden, habe ich den gesamten Rückflug geweint. Als ich mich von meiner Mitbewohnerin, die inzwischen  zu einer meiner besten Freundinnen geworden war verabschiedete, war uns beiden klar, dass wir zurückkommen müssen. Es ist schwer vorzustellen, aber nach nur 12 Monaten Dubai war Deutschland ein ziemlicher Kulturschock. Es gab so viele Dinge, die ich unglaublich vermisst habe; das Wetter, Grillen in der Wüste mit meinen Kollegen (viel besser als jede kommerzielle Safari, was dennoch ein Muss ist), Iftar-Buffets an Ramadan, die Gastfreundschaft und Herzlichkeit der Menschen.

Dubai ist eine Stadt die man erlebt haben muss, da es schwer in Worte zu fassen ist, was das Leben hier so beeindruckend macht und warum ich unbedingt zurück wollte. Ich bin inzwischen seit fünf Monaten wieder hier und bereue es keinen Tag. Ich bin aber auch definitiv nicht die einzige: Von allen Praktikanten die zeitgleich mit mir in meinem Hotel gearbeitet haben sind noch fünf weitere zurückgekommen. Dubai ist aber auch eine Stadt die sich ständig wandelt, es kommen viele neue Stadteile und Sehenswürdigkeiten und Angebote hinzu. Meine Liste, die ich während meines Praktikums 2017/2018 erstellt habe, ist immer noch nicht abgearbeitet. (Beitrag: JK)

Job / Praktikum / Hotelpraktikum Ales Consulting International: Wenn Ihr in dem Paradies wo andere Urlaub machen, arbeiten möchtet, sprich Euch für einen Job oder ein Praktikum z. B. in einem Luxushotel bewerben möchtet, könnt Ihr Euch unter http://www.ales-consulting-international.com umschauen oder an info@ales-consulting-international.com schreiben. Beim Finden eines idealen Auslandseinsatzes und beim Bestehen des Bewerbungsprozesses können wir Euch und Eure Freunde gern professionell unterstützen.

( Beitrag gesponsert by www.ales-consulting-international.com, eine Personalberatung, welche u. a. auf die Unterstützung junger Leute in der Karriereplanung, auf die Organisation von internationalen Praktika, finden von Auslandsjobs in Unternehmen und im Tourismus sowie das Finden eines passenden Bildungsprogramms im Ausland spezialisiert ist.)

Meine Dubai / Emirates Erfahrungen: Tipps zu Verkehrsmitteln und Drinks

Am vergangenen Freitag besuchte ich mit einigen anderen Praktikantinnen Dubai. Eine sehr faszinierende und einzigartige Stadt, wie ich finde. Mein Auslandspraktikum, wieder wunderbar organisiert von Ales Consulting International, absolviere ich etwa 70 km von Dubai entfernt. Das Emirat heißt Ras Al Khaimah. Man kann einen Ausflug von dort nach Dubai entweder mit dem Taxi bestreiten oder man nutzt den Bus und die Metro. Das Taxi kostet etwa 150 bis 200 Dirham ( Währung der Vereinigten Arabischen Emirate), was umgerechnet etwa 40 bis 50 € entspricht oder man steigt in Ras Al Khaimah in den Bus ( Inter City Transport Service), der etwa 20 Dirham also umgerechnet 5 € kostet und in Dubai kann man dann auf die Metro umsteigen. Der Bus von Ras Al Khaimah hält in Dubai an der Station „Dubai Union“. Dort befindet sich natürlich auch die Metrohaltestelle und Dubai lässt sich von dort aus wunderbar erkunden.

Metro fahren in Dubai ist echt unkompliziert. Es gibt nur 3 Metro-Linien. Die grüne und die rote sind eigentlich die Wichtigsten, welche in etwa parallel verlaufen. Die orangene Linie führt eher in Richtung der Attraktion „The Palm“. Außerdem gibt es ein Extra-Abteil in der Metrobahn nur für Frauen und Kinder. Erkennbar an den Hinweisschildern in der Bahn selbst und auf dem Bahnsteig. Für die Metro kann man sich die RTA Card, eine Art Chipkarte kaufen, welche mit Guthaben aufgeladen werden kann und mit welcher man bei jeder Metrofahrt etwas Geld sparen kann. Außerdem ist es viel bequemer, beim Betreten und Verlassen der Bahnanlage einfach nur die Karte vor den Scanner halten zu müssen. Je nach Länge der Fahrt wird das Geld für die Fahrt beim Verlassen der Station von der Karte abgebucht. Die Karte kostet 25 Dirham und ist in allen Servicestationen der Dubai Metro erhältlich.

Besonders empfehlenswert ist übrigens der Stadtteil Marina in Dubai. Dort gibt es einen öffentlichen Strand, der sehr belebt und beliebt ist, sowohl für Besucher als auch Einheimische. Häufig finden in den Hotels Poolparties für die Gäste statt. Dort kann man wunderbar tanzen und einen langen Shoppingtag ausklingen lassen. An den Bars kann man sowohl alkoholische Getränke als auch leckere alkoholfreie Cocktails ordern. (Beitrag: SL)

Job / Praktikum / Hotelpraktikum: Wenn Ihr in dem Paradies wo andere Urlaub machen, arbeiten möchtet, sprich Euch für einen Job oder ein Praktikum z. B. in einem Luxushotel bewerben möchtet, könnt Ihr Euch unter http://www.ales-consulting-international.com umschauen oder an info@ales-consulting-international.com schreiben. Beim Finden eines idealen Auslandseinsatzes und beim Bestehen des Bewerbungsprozesses können wir Euch und Eure Freunde gern professionell unterstützen.

( Beitrag gesponsert by www.ales-consulting-international.com, eine Personalberatung, welche u. a. auf die Unterstützung junger Leute in der Karriereplanung, auf die Organisation von internationalen Praktika, finden von Auslandsjobs in Unternehmen und im Tourismus sowie das Finden eines passenden Bildungsprogramms im Ausland spezialisiert ist.)