Packliste für DEIN Auslandspraktikum Ales Consulting International

Die ultimative Packliste für Dein Auslandspraktikum

Um seine persönliche Packliste zu erstellen, ist immer wichtig, zuerst über folgende Punkte nachzudenken:

  • Wie gestaltet sich die Reise verkehrsmitteltechnisch ( Flug, Airline, Zug, Öffentliche Verkehrsmittel, Backpacking )?
  • Länge der Reise ( Praktikum, Auslandssemester für mehrere Monate oder Kurztrip, Insel hopping)?
  • Sind spezielle Dokumente z. B. Visa notwendig?
  • Was ist der Zweck der Reise ( Arbeit oder Urlaub)?
  • Wie sind die klimatischen Bedingungen?
  • Wie sind die Möglichkeiten einzukaufen ( auch das Lieblingsshampoo und Hygieneartikel)
  • Medizinische Versorgung
  • Technische Begebenheiten ( Steckdosen, Kommunikationsmittel)

Aus diesen Fragestellungen ergibt sich, wie umfangreich sich das Gepäck gestaltet und welche Vorsorge getroffen werden muss. Hier wurde eine Packliste für ein Auslandspraktikum sprich einen arbeitsbedingten Auslandsaufenthalt zusammengestellt. Die Zielgebiete von http://www.ales-consulting-international.com befinden sich u. a. in Asien, auf tropischen Inseln ( u. a. Dubai, Kanaren, Malediven, Seychellen) und in sonnigen Gefilden, wo es nicht immer alle europäischen Artikel zu  kaufen gibt und es daher ratsam ist, sich einen Vorrat einzupacken.

Wichtig! Bitte nicht ausser Acht lassen, dass alles Gepäck auch befördert werden muss, nicht nur wegen der Gepäckbestimmungen und Handgepäckbestimmungen der Airlines, sondern auch vom Reisenden selbst und auf dem Rückweg sicher noch einige Souvenirs und Geschenke zum Gepäck dazukommen. Sprich die Wahl des Koffers oder der Tasche kann die Reise bedeutend angenehmer machen.

Für die Reise zum Ort eines Auslandspraktikums mit längerer Aufenthaltsdauer, bei dem kein weiteres Umherreisen abgesehen von Kurztrips geplant ist, ist als Reisegepäck ein großer, möglichst leichter Koffer mit 4 leichtgängigen Rollen und Vorrichtung zum Verschließen empfehlenswert z. B. Samsonite Suitcase. So ein Koffer macht das Reisen einfach und kann auch als verschließbarer Schrank dienen, wenn es in der Unterkunft im Ausland nicht genügend Stauraum gibt. Als Handgepäcktasche empfehle ich eine Tasche, die robust, leicht und verschließbar ist, die die Handgepäckbestimmungen aller Fluggesellschaften erfüllt und auch als Weekender auf Kurzreisen bzw. als Rucksack z. B. bei Tagesausflügen, Hikingtouren oder Inselhoping dienen kann z. B. Faltbarer Rucksack. Einen Extra Baumwoll Beutel dabei zu haben, schadet nie.

1 Handgepäck

1.1 Packliste Dokumente
( empfehlenswert in wasserdichter Dokumententasche )
* Personalausweis
* Reisepass
* Auslandsversicherung: Auslands- Haftpflicht-, Unfall- und Krankenversicherung
* Ggf. Impfausweis
* Ggf. Gesundheitszeugnis
* Ggf. Führungszeugnis
* Ggf. Vertrag und Arbeitsunterlagen
* Flugticket und ggf. Einreiseunterlagen z. B. Visum
* Führerschein
* Internationaler Führerschein
* Studentenausweis
* Ggf. Internationaler Studentenausweis
* Sonstiges z. B. Tauchschein, Extra-Passbilder, Allergiepass, Vielfliegerkarten, Mitgliedskarten)

1.2 Zahlungsmittel
* EC-Geldkarte
* Kreditkarten
* Bargeld ca. 50 €
* Ggf. einiges Geld in Landeswährung
* Kleiner Geldbeutel bzw. Party-Portemonaie

1.3 Utensilien
* Schlafmaske Tempur Schlafmaske Super!!!
Lärmstop Ohrstöpsel Hansaplast ist sehr gut verträglich und man hört wirklich nichts mehr!
* Aufblasbares Nackenkissen
* Pashmina ( Handgepäck – falls es im Flieger kühler wird )
* Sonnenbrille + Etui Ray Ban Unisex paßt zu jedem Outfit!
* Hand-Desinfektionsgel
* Kamm / Bürste
* Tempo-Taschentücher
* Ggf. Hygieneartikel
* Medikamente: Pille, Schmerztabletten und ggf. Tabletten gegen Reiseübelkeit
* Flüssige Beautyartikel ( im durchsichtigen Zip-Verschlußbeutel!!!)

Achtung! Nagelpfeilen, Taschenmesser, Scheren und Flüssigkeiten über 100 ml gehören NICHT in das Handgepäck! DOUBLE CHECK!!!

1.4 Bei längeren Flügen / längerer Reisedauer:
* Bequeme Bekleidung (Stoffhose / Sweater / Schlafsocken / UGG Boots)
* Reisehandtuch
* Kosmetik Reisegröße: Deospray, Zahnreinigungsutensilien, Creme, Duschgel ( im durchsichtigen Ziploc Verschlußbeutel)
* Wechselwäsche (Extratüte für getragene Wäsche und evtl. nasses Handtuch)

1.5 Elektronisches und Digitales
* Universeller Reiseadapter Universeller Reise-Adapter mit 2 x USB, All in One, für über 150 Länder
* Computer / Notebook – Mein Favorit: Notebook Apple MacBook Air 13,3 Zoll Perfekt leicht und robust!
* Kamera z. B. Panasonic LUMIX Systemkamera Super!!!
* Smartphone z. B. Apple iPhone SE Smartphone und Wasserdichte Tasche
* Kopfhörer
* Extra Smart Phone ohne Sim-Lock und Aufladegerät z. B. Apple iPhone 5S oder Outdoor Smartphone (Dual SIM, Bedienbar mit handschuhen und Nassen fingern)
* Universal-Powerbank z. B. Wasserdicht Powerbank + Tragbares Solar Ladegerät oder Intenso Powerbank
* Kindle eReader
* 1 TB externe Festplatte
* Memory Stick

2 Packliste Koffer

2.1 Arbeitsbekleidung für das Hotelpraktikum ( die Herren bitte umdenken )
* Feine schwarze bequeme Schuhe z. B. Ballerinas oder Pumps
* Beiger BH (ist unter heller Bluse nicht zu sehen)
* Ggf. Dunkler Anzug, knielanger Rock und helles Hemd oder Bluse
* Ggf. Sportbekleidung und Badesachen

2.2 Bekleidung ( je nach persönlichem Geschmack )
* Unterwäsche für 10 Tage
* Sportbekleidung
* Schlafbekleidung
* Arbeitsbekleidung
* Ausgehbekleidung
* Freizeitbekleidung aus Naturfasern wie Baumwolle und Seide: 1 Lange Hose, 2 Shorts, 2 Kleider, 7 T Shirts, 2 langärmliche Shirt, 1 Strickjacke oder Sweater
* Badesachen ggf. Badeschuhe und Kopfbedeckung
* Sportbekleidung, ggf. Segeljacke/ Windjacke
* Flipflops, bequeme Sandalen, Sportschuhe ggf. feine Schuhe / Tanzschuhe

2.3 Utensilien
* Nageletui ( Pinzette, Nagelschere, Nagelfeile )
* Reiseföhn bzw. Fön + Stylinggerät Babybliss Warmluftbürste ( Super, da sowohl zum schnellen trocken als auch stylen geeignet! Haare liegen immer top im Job!)
Wäschebeutel
* Zip-Verschlußbeutel (unterschiedliche Größen)
* VorhangschlossKofferschloss
* Schuhputzschwamm
* Strandtuch oder Sarong

2.4 Kosmetikartikel
* Kamm / Bürste
* Zahnbürste und Zahnpasta
* Shampoo
* Duschgel
* Tampons
* Rasierer und Ersatzklingen
* Ggf. Kontaktlinsenlösung ( auch Reisegröße für Ausflüge) + Kontaktlinsenbehälter z. B. Kontaktlinsenlösung + Vorrat an Kontaktlinsen z. B. Kontaktlinsen
* Ggf. Augentropfen
* Wattestäbchen
* Abschminktücher
* Tempo-Taschentücher
* Deospray oder Kristalldeo
* Tagespflege (Creme, Lippenpflege)
* Beauty (Make up, Abdeckstift, Eyeliner, Maskara, Lidschatten, Puder, Rouge, Lippenstift)
* Haarstylingprodukte
* Sonnenschutz für Gesicht und Lippen
* Ggf. Sonnencreme Empfehlung: LADIVAL auch für Allergiker geeignet
* Kosmetikartikel in Reisegröße für einen Kurztrip oder Inselhopping

2.5 Kurzliste Reiseapotheke ( denn abhängig wohin man fährt)
* Schmerztabletten (Paracetamol, Ibuprofen, Buscopan)
SOS Kohle-Tabletten
Salbeitee ( Muttis Rezept für Alles – desinfiziert )
* Pflanzliches Mittel für die Atemwege GeloMyrtol forte Kapseln TOP schon bei ersten Erkältungsanzeichen!
* Ggf. Reisetabletten gegen See- und Reiseübelkeit
* Ggf. Malariatabletten
* Ggf. Multivitamintabletten
* Ggf. Anti-Babypille (Vorrat für die gesamte Dauer des Auslandsaufenthaltes)
* Verhütungsmittel Durex Kondome (empfehlenswert Latex frei – verträgt jeder)

Natürlich kommen einige persönliche Dinge dazu. Alles was fehlt, finden Sie sicherlich online noch heute Einkaufen bei Amazon.de!

Job / Praktikum / Hotelpraktikum: Wenn Ihr in dem Paradies wo andere Urlaub machen, arbeiten möchtet, sprich Euch für einen Job oder ein Praktikum z. B. in einem Luxushotel bewerben möchtet, könnt Ihr Euch unter http://www.ales-consulting-international.com umschauen oder an info@ales-consulting-international.com schreiben. Beim Finden eines idealen Auslandseinsatzes und beim Bestehen des Bewerbungsprozesses können wir Euch und Eure Freunde gern professionell unterstützen.

( Beitrag gesponsert by www.ales-consulting-international.com, eine Personalberatung, welche u. a. auf die Unterstützung junger Leute in der Karriereplanung, auf die Organisation von internationalen Praktika, finden von Auslandsjobs in Unternehmen und im Tourismus sowie das Finden eines passenden Bildungsprogramms im Ausland spezialisiert ist.)

Mein Meeting mit James Bond – Hotelpraktikum auf Phuket

Ich bin Maja, deutsche Tourismusstudentin und jetzt seit 1. September für 6 Monate auf der Halbinsel Phuket. Es ist wunderbar! Die Mitarbeiter und Gäste im Hotel sind nett und ich wurde sehr gut aufgenommen. Ich bin mit Emirates via Dubai geflogen, wurde vom Flughafen abgeholt und nach einer ausführlichen Einweisung läuft alles in meinem Hotelpraktikum sehr gut. Meine Freizeit verbringe ich am Strand und in der Natur oder probiere landestypische Angebote wie Thai-Massage, die hier an der Straße nur 8 € / h kostet aus.

Heute habe ich frei und mir den Ausflug zum James Bond Felsen organisiert. Er ist noch schöner als auf Bildern – ein einzigartiges Erlebnis! Der Ausflug zum James Bond Felsen beinhaltet eine wunderschöne Bootsfahrt auf einer sportlichen Yacht und Kanufahrt durch einige Schluchten und Höhlen, Badeaufenthalt auf einer paradiesischen Insel und Mittagessen mit landestypischen Speisen und Markt auf anderen Inseln.

Der Preis absolut erschwinglich! Ich habe Unterkunft und Verpflegung im Hotel und kann somit das verdiente Taschengeld in Ausflüge investieren. Wenn Ihr Tipps braucht, meldet Euch bei mir! Sonnige Grüße, Tina (Beitrag: TR)

Job / Praktikum / Hotelpraktikum: Wenn Ihr in dem Paradies wo andere Urlaub machen, arbeiten möchtet, sprich Euch für einen Job oder ein Praktikum z. B. in einem Luxushotel bewerben möchtet, könnt Ihr Euch unter http://www.ales-consulting-international.com umschauen oder an info@ales-consulting-international.com schreiben. Beim Finden eines idealen Auslandseinsatzes und beim Bestehen des Bewerbungsprozesses können wir Euch und Eure Freunde gern professionell unterstützen.

( Beitrag gesponsert by www.ales-consulting-international.com, eine Personalberatung, welche u. a. auf die Unterstützung junger Leute in der Karriereplanung, auf die Organisation von internationalen Praktika, finden von Auslandsjobs in Unternehmen und im Tourismus sowie das Finden eines passenden Bildungsprogramms im Ausland spezialisiert ist.)

Mein Hotelpraktikum in Thailand

Schöne Grüße aus Thailand, dem Land des Lächelns! Ich fühle mich in Bangkok sehr wohl. Immer gibt es Möglichkeiten für Nachtschwärmer, Nachtmärkte mit super gesundem Essen, Clubs…- super günstig!!! Ich habe hier einen sehr hohen Freizeitwert und am Tag bleibt genügend Zeit, mich als Guest Relation Manager um unsere Hotelgäste zu kümmern! Sehr empfehlenswert!!! Martin (Beitrag: MW)

Job / Praktikum / Hotelpraktikum: Wenn Ihr in dem Paradies wo andere Urlaub machen, arbeiten möchtet, sprich Euch für einen Job oder ein Praktikum z. B. in einem Luxushotel bewerben möchtet, könnt Ihr Euch unter http://www.ales-consulting-international.com umschauen oder an info@ales-consulting-international.com schreiben. Beim Finden eines idealen Auslandseinsatzes und beim Bestehen des Bewerbungsprozesses können wir Euch und Eure Freunde gern professionell unterstützen.

( Beitrag gesponsert by www.ales-consulting-international.com, eine Personalberatung, welche u. a. auf die Unterstützung junger Leute in der Karriereplanung, auf die Organisation von internationalen Praktika, finden von Auslandsjobs in Unternehmen und im Tourismus sowie das Finden eines passenden Bildungsprogramms im Ausland spezialisiert ist.)

Frohe Ostern aus Thailand

Ich wünsche Euch Frohe Ostern in Europa! Bald bin ich auch wieder zurück. Etwas besseres als einen Winter in der Sonne gibt es für mich nicht. Ich habe eine fantastische Zeit in Asien und hoffe Ihr genießt das lange Osterwochenende! (Beitrag: TZ)

Job / Praktikum / Hotelpraktikum: Wenn Ihr in dem Paradies wo andere Urlaub machen, arbeiten möchtet, sprich Euch für einen Job oder ein Praktikum z. B. in einem Luxushotel bewerben möchtet, könnt Ihr Euch unter http://www.ales-consulting-international.com umschauen oder an info@ales-consulting-international.com schreiben. Beim Finden eines idealen Auslandseinsatzes und beim Bestehen des Bewerbungsprozesses können wir Euch und Eure Freunde gern professionell unterstützen.

( Beitrag gesponsert by www.ales-consulting-international.com, eine Personalberatung, welche u. a. auf die Unterstützung junger Leute in der Karriereplanung, auf die Organisation von internationalen Praktika, finden von Auslandsjobs in Unternehmen und im Tourismus sowie das Finden eines passenden Bildungsprogramms im Ausland spezialisiert ist.)

Wärmste Grüße von Phuket

Ich bin jetzt seit Oktober auf Phuket und genieße jede Minute. Das Beste ist das Klima und der stetige Sonnenschein. Mein Hotelpraktikum macht Spaß, ist gut vergütet und ich lebe entspannt. An meinen freien Tagen unternehmen wir immer etwas. Es bieten sich ausreichend Ausflugsmöglichkeiten zu erschwinglichen Konditionen. Wenn ich Zeit finde, schreibe ich einen ausführlichen Bericht.

Sonnige Grüße, Julia B. (Beitrag: J.B.)

Job / Praktikum / Hotelpraktikum: Wenn Ihr in dem Paradies wo andere Urlaub machen, arbeiten möchtet, sprich Euch für einen Job oder ein Praktikum z. B. in einem Luxushotel bewerben möchtet, könnt Ihr Euch unter http://www.ales-consulting-international.com umschauen oder an info@ales-consulting-international.com schreiben. Beim Finden eines idealen Auslandseinsatzes und beim Bestehen des Bewerbungsprozesses können wir Euch und Eure Freunde gern professionell unterstützen.

( Beitrag gesponsert by www.ales-consulting-international.com, eine Personalberatung, welche u. a. auf die Unterstützung junger Leute in der Karriereplanung, auf die Organisation von internationalen Praktika, finden von Auslandsjobs in Unternehmen und im Tourismus sowie das Finden eines passenden Bildungsprogramms im Ausland spezialisiert ist.)

Destination Check Dezember: Asien – Halbinsel Phuket

Thailand „das Land des Lächelns“ ist mit seinen prachtvollen Tempelanlagen, exotischer Natur und spektakulären Traumstränden ein wahrhaft faszinierendes Reiseziel, das jedes Jahr Menschen aus der ganzen Welt begeistert. Aber was ist los auf Phuket und den umliegenden Inseln? Wassersport, Nightlife, Natur?

Ich muss zugeben, dass ich mich mit gemischten Gefühlen auf den Weg machte. Ich hatte die wahnwitzigsten Geschichten z. B. über das Nachtleben in Patong Beach gehört. Als ich dort ankam, war ich geschockt, denn es war gar nicht so schlimm – im Gegenteil, ich fand es toll. Gleich früh morgens eine Cocosnuss trinken und frische Früchte essen mit einem Blick auf den breiten sauberen Sandstrand mit sehr vielen Wassersportmöglichkeiten. Wo kann man das schon?

Dann erkundete ich das wunderbare Shoppingcenter, die kleinen Märkte in den Seitenstraßen – herrlich, naja am Airport hatte ich wohl einige Schweißperlen auf der Stirn, weil ich bei Nokair nicht genug Gepäck für meinen Flug nach Bangkok gebucht hatte. Aber alles verlief komplikationslos. Beim Einchecken musste ich nur die Freundlichkeit des Personals bei einer Umfrage auf einem Tablett direkt am Check-in bewerten, was ich dann natürlich gern und mit einem freundlichen Lächeln tat.

Patong Beach war auch in der Nacht eine gute Adresse, die Bangla Road ist bei Einheimischen und Touristen ebenso beliebt und ist in meinen Augen so eine Art Reeperbahn vielleicht etwas sauberer. Sicherlich gibt es bei den Bars einige Unterschiede und ein Alkoholisierter ist immer ein leichtes Opfer …, aber ich habe nicht alle Bars angeschaut, sondern wir haben uns zum Verweilen in ein oder zwei ok drei oder vier netten Bars entschieden.

Es gab schon einige Showangebote mit freiem Eintritt und dann hohem Getränkepreis für das Zuschauen, aber absolut freiwillig und auch für Frauen. Massageangebote zu allen Tages und Nachtzeiten, supergünstig und wirklich professionelle Thaimassage. Sehr empfehlenswert bei Verspannungen nach einem langen Flug. Ich fühlte mich wohl und wurde nirgends bedrängt, weder zum Kaufen noch zu anderen Aktionen. Im Gegenteil, als BWLerin war ich erstaunt über die lustig originelle Kommunikation der einfachen Marktverkäuferinnen.

Für mich ist das Schönste am Meer zu essen und einen Drink mit Freunden zu nehmen. Dazu luden eine Vielzahl von Restaurants mit Auslagen von frischem Fisch und Meerestieren ein. Nirgends habe ich so günstig große Shrimps und Garnelen gespeist wie in Thailand. Ok trotzdem sind meine Favoriten Obst und Gemüse, besonders liebe ich es frische Kokosnüsse zu trinken und danach das frische Fruchtfleisch auslöffeln – einfach herrlich.

Natürlich besuchte ich verschiedene Inseln z. B. fand ich den Ausflug zum James Bond Felsen wunderbar. Wir fuhren zu einigen Inseln, mit dem Kanu durch Höhlen und sahen einzigartige bewachsene Felsen und Landschaften. Natürlich bietet Phuket mehr als nur Patong Beach und so gibt es auch andere natürlich gesehen sehr schöne Gebiete, die etwas ruhiger sind. Auch dort war ich unterwegs und denke, dass es sehr gute Einsatzgebiete auch für Europäische Studenten gibt.

Natürlich besuchte ich verschiedene Inseln z. B. fand ich den Ausflug zum James Bond Felsen wunderbar. Wir fuhren zu einigen Inseln, mit dem Kanu durch Höhlen und sahen einzigartige bewachsene Felsen und Landschaften. Natürlich bietet Phuket mehr als nur Patong Beach und so gibt es auch andere natürlich gesehen sehr schöne Gebiete, die etwas ruhiger sind.

DSC07401Auch dort war ich unterwegs und denke, dass es sehr gute Einsatzgebiete auch für Europäische Studenten gibt. Das heißt ja nicht, dass man deshalb nicht in andere Gebiete an seinen freien Tagen reisen kann. Busfahren ist sehr günstig aber gewöhnungsbedürftig, Taxifahren etwas teurer als in Bangkok aber erschwinglich. Wie überall in Asien der Scooter das beliebteste Fortbewegungsmittel egal ob jung oder alt, mit Baby oder zu Not zu dritt, mit dem Scooter geht alles. Eine Unterkunft überall auch günstig, wenn man keine hohen Ansprüche stellt. Ansonsten ist ein Urlaub in einem schönen Hotel auf Phuket schon hochpreisig aber sein Geld wert. Wie gesagt Thailand „Das Land des Lächelns“ – ich kann dem nur zustimmen und für jeden Geschmack ein passendes Ziel.

Job / Praktikum / Hotelpraktikum: Wenn Ihr in dem Paradies wo andere Urlaub machen, arbeiten möchtet, sprich Euch für einen Job oder ein Praktikum z. B. in einem Luxushotel bewerben möchtet, könnt Ihr Euch unter http://www.ales-consulting-international.com umschauen oder an info@ales-consulting-international.com schreiben. Beim Finden eines idealen Auslandseinsatzes und beim Bestehen des Bewerbungsprozesses können wir Euch und Eure Freunde gern professionell unterstützen.

Sonnige Grüße, Nannette

( Beitrag gesponsert by http://www.ales-consulting-international.com, eine Personalberatung, welche u. a. auf die Unterstützung junger Leute in der Karriereplanung, auf die Organisation von internationalen Praktika, finden von Auslandsjobs in Unternehmen und im Tourismus sowie das Finden eines passenden Bildungsprogramms im Ausland spezialisiert ist.)

Destination Check November: Weltmetropole Bangkok

Was ist los in Bangkok?  Mir wurde gesagt, dass die Weltklassestadt Bangkok neben seinen atemberaubenden Sehenswürdigkeiten, ein pulsierendes Nachtleben, fantastische Einkaufsmöglichkeiten, ein gut ausgebautes Verkehrsnetz und zahlreiche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung für jeden Geldbeutel bietet. Thailand „das Land des Lächelns“ ist mit seinen prachtvollen Tempelanlagen, exotischer Natur und spektakulären Traumstränden ein wahrhaft faszinierendes Reiseziel seie, das jedes Jahr Menschen aus der ganzen Welt begeistert.

Und ja es stimmt, gerade die Metropole Bangkok ist vor Phuket der absolute Dining Hotspot und beeindruckt seine Besucher mit Top Restaurants und Spitzenköchen, Rooftop Bars sowie mit fantastischen Hotels bis in die Luxusklasse. Ich war beeindruckt und erzähle Euch hier in Kürze mehr von meinen Erfahrungen! (Beitrag: NN)

Job / Praktikum / Hotelpraktikum: Wenn Ihr in dem Paradies wo andere Urlaub machen, arbeiten möchtet, sprich Euch für einen Job oder ein Praktikum z. B. in einem Luxushotel bewerben möchtet, könnt Ihr Euch unter http://www.ales-consulting-international.com umschauen oder an info@ales-consulting-international.com schreiben. Beim Finden eines idealen Auslandseinsatzes und beim Bestehen des Bewerbungsprozesses können wir Euch und Eure Freunde gern professionell unterstützen.

( Beitrag gesponsert by http://www.ales-consulting-international.com, eine Personalberatung, welche u. a. auf die Unterstützung junger Leute in der Karriereplanung, auf die Organisation von internationalen Praktika, finden von Auslandsjobs in Unternehmen und im Tourismus sowie das Finden eines passenden Bildungsprogramms im Ausland spezialisiert ist.)

Story of the month October: Viele Grüsse aus Thailand

Da ich in meinem Studium ein Praxissemester vorgeschrieben habe und unbedingt dafuer ins Ausland wollte, begab ich mich auf die Suche nach einem geeignetem Platz. Weil dies nach mehreren Versuchen erfolglos blieb, habe ich mich dazu entschlossen die Hilfe von Nannette Neubauer in Anspruch zu nehmen. Nachdem wir besprochen hatten, wie meine Möglichkeiten aussehen, begann dann auch sofort der Bewerbungsprozess im Bereich Front Desk in Luxushotels in Thailand. Es dauerte nicht lange bis ich ein Angebot bekommen hatte und nach einem Skype Interview mit dem Management Team folgte auch bald die Zusage.

Es dauerte nicht lange bis ich ein Angebot bekommen hatte und nach einem Skype Interview mit dem Management Team folgte auch bald die Zusage. Nun bin ich schon über ein Monat hier und meine Zweifel und Ängste, die ich vorher hatte, sind mittlerweile längst verflogen. Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft wird in Thailand ganz gross geschrieben. So habe ich mich gleich am ersten Tag sehr Willkommen gefühlt, als ich vom Flughafen in Phuket abgeholt worden bin und anschliessend im Hotel in Khao Lak gleich von meinen zukünftigen Kollegen mit einer frischen Kokosnuss und dem berühmten Thai Lächeln begrüsst worden bin.

Am Tag darauf begann dann auch schon der erste Arbeitstag, ich bin zunächst im Schwester Hotel, das sich auch in Khao Lak befindet, eingeteilt worden. Dort gibt es einen Mitarbeiter, der Deutsch sprechen kann und mich somit besser anlernen konnte. Zwei Wochen später begann für mich auch schon die Arbeit im eigentlichem Hotel im Front Office Departement. Die Arbeit hier macht wirklich Spass, alle Mitarbeiter im Hotel sind sehr freundlich und fragen auch immer wieder nach, ob alles in Ordnung ist. Ich unterstütze das Team hier und habe im grossen und ganzen auch die selben Aufgaben, wie die ‚Guest Service Agents‘ hier. Und zwar das Ein- und Ausschecken der Gäste, mit der Hotelsoftware arbeiten usw., ausserdem sind immer alle darauf bedacht, dass es den Gästen so gut wie möglich geht, darum gehen wir auch immer zum Restaurant, um in Kontakt mit den Gästen zu sein.

Thailand2Jeden freien Tag nutze ich, um mir mit Kollegen oder neuen Bekannten aus Khao Lak die Gegend anzuschauen, oder einfach nur an den Strand zu gehen. Noch mehr Möglichkeiten bieten sich dann auch ab November an, wenn die Monsunzeit endgültig vorbei ist und man die nahe gelegenen Nationalparks, die erst dann öffnen, besichtigen kann. Die Lebenshaltungskosten sind hier – verglichen zu Deutschland – richtig günstig. Thailand7

Somit bietet es sich auch an häufig essen zu gehen und die exotische, thailändische Küche zu geniessen. So haben mich meine Kollegen schon zu den lokalen Restaurants gebracht, damit ich einen Eindruck von den verschiedenen, typischen Thai Gerichten bekomme. Mein Lieblingsgericht hier ist das ‚Pad Thai‘ geworden, dass man teilweise an Strassenständen schon für 50 Baht bekommt, ca. 1,25 €. Auch der örtlichen Markt, der Montag, Mittwoch und Samstag stattfindet, gefällt mir. Hier kann man von Lebensmitteln über Schmuck, Kleidung und kleineren Bars mit Live Musik alles finden, was das Herz begehrt und das für wenig Geld. Ich kann jedem empfehlen, ein Praktikum im Ausland zu machen. Man lernt eine völlig neue Kultur kennen und bekommt so viele neue Eindrücke, die man nicht mehr vergessen wird. Ich bin froh, den Schritt gewagt zu haben. Das Hotelpraktikum in Thailand ist eine wirklich sehr interessante Erfahrung. (Beitrag: CS)

Job / Praktikum / Hotelpraktikum: Wenn Ihr in dem Paradies wo andere Urlaub machen, arbeiten möchtet, sprich Euch für einen Job oder ein Praktikum z. B. in einem Luxushotel bewerben möchtet, könnt Ihr Euch unter http://www.ales-consulting-international.com umschauen oder an info@ales-consulting-international.com schreiben. Beim Finden eines idealen Auslandseinsatzes und beim Bestehen des Bewerbungsprozesses können wir Euch und Eure Freunde gern professionell unterstützen.

( Beitrag gesponsert by www.ales-consulting-international.com, eine Personalberatung, welche u. a. auf die Unterstützung junger Leute in der Karriereplanung, auf die Organisation von internationalen Praktika, finden von Auslandsjobs in Unternehmen und im Tourismus sowie das Finden eines passenden Bildungsprogramms im Ausland spezialisiert ist.)

Story of the month February: Meine Erfahrungen im exotischen Thailand

Hey everybody! Ich sammelte sechs Monate internationale Erfahrungen als  Managementtrainee Front Office in einem sehr schönen Hotel in der Nähe von Phuket. Die Thais sind für ihre hohe Servicequalität und Dienstleistungsorientierung bekannt. Sie tun alles, um den Gast zufrieden zu stellen, so war dieses Hotelpraktikum eine gute Schule für meine professionelle Laufbahn und eine angenehme Erfahrung im privaten Bereich. Ich genoss den Überfluss an preiswerten und qualitativ hochwertigen Dienstleistungsangeboten.

Überall wurden Massagen angeboten, ständig wurde ich angesprochen, Wellness, Gesichtsbehandlungen, Friseur und vieles mehr. Im allgemeinen waren Dienstleistungen sehr günstig, so konnte Klamotten man günstig schneidern lassen.

DSC00248Essen war sehr günstig und schmackhaft, alles gesund und frisch zubereitet: Seafood, Früchte Papaya, Coconut. Frisch zubereitet. Erschwingliche Preise für super Qualität. Auch die öffentlichen Verkehrsmittel wie Bus und Taxi günstig und empfehlenswert, so dass man kein auto mieten muss. Ich bin weniger ein Nightlife Anhänger, aber habe trotzdem meine Beobachtungen gemacht.

 

 

Es gibt in Thailand überproportional viele Ladyboys, ob im Subway oder im Nightlife, sie sind überall, in der Zone des Patong Beach gibt es viele Sex und Strip Clubs, viele Lifeshows, mit Ping Pong Shows ohne Tabus, Bars, Clubs insgesamt viel Entertainment. Ich besuchte an meinen freien Tagen Phiphi Island. Es hat eine tolle Kulisse und erinnert an die Dreharbeiten für den hier entstandenen Film „The Beach“.

Kennzeichnend sind die mit Bäumen bewachsenen Felsen, die aus dem Meer herausragen. Die Felsen sind grün von den Bäumen und Sträuchern, von denen sie bedeckt sind. Ich besuchte auch den legendären James Bond Felsen und  das Marine Nature Resort: Similan Island.

Dieser Nationalpark ist immer nur ein halbes Jahr geöffnet, damit er sich die restliche Zeit wieder regenerieren kann, um Schnorchler und Taucher mit seiner farbenfrohen Unterwasserwelt zu begeistern.

 

Fast jeden Tag war ich am Strand, ich beobachtete gern die Krabben am Strand, sie haben sich eingebuddelt wenn man ihnen nahe kam. Sehr imposant! Thailand hat fantastische Strände und tolle Sonnenuntergänge. Am Strand ist zu beachten, dass es starke Gezeiten (Ebbe und Flut) gibt. Starke Unterströmungen verhindern das lockere schwimmen und man muss ein guter Schwimmer sein, wenn man sich etwas ins Meer hineinwagt.


Phuket liegt an westl. Seite wo der Tsunami eintrat. Oft überkam mich ein komisches Gefühl, wenn ich am Strand saß und an den Tsunami gedacht habe, der vor einigen Jahren alles zerstört hat. Jetzt gibt es viele Tsunami Rettungsstationen, das sind zweistöckige Häuser aus Beton. Früher waren dort die Backpacker Hütten.

 

Diese Hütten sind den westlichen Standards stabil gebauten Luxusherbergen gewichen und es ist jetzt alles sicherer und aufgrund der Freundlichkeit der Menschen, der schönen Natur, kulinarischen Highlights und angenehmen Freizeitgestaltungsmöglichkeiten, kann ich ein Praktikum in Thailand wärmstens empfehlen. (Autor: CF)

Job / Praktikum / Hotelpraktikum: Wenn Ihr in dem Paradies wo andere Urlaub machen, arbeiten möchtet, sprich Euch für einen Job oder ein Praktikum z. B. in einem Luxushotel bewerben möchtet, könnt Ihr Euch unter http://www.ales-consulting-international.com umschauen oder an info@ales-consulting-international.com schreiben. Beim Finden eines idealen Auslandseinsatzes und beim Bestehen des Bewerbungsprozesses können wir Euch und Eure Freunde gern professionell unterstützen.

( Beitrag gesponsert by http://www.ales-consulting-international.com, eine Personalberatung, welche u. a. auf die Unterstützung junger Leute in der Karriereplanung, auf die Organisation von internationalen Praktika, finden von Auslandsjobs in Unternehmen und im Tourismus sowie das Finden eines passenden Bildungsprogramms im Ausland spezialisiert ist.)

Thailand: Bezahlte Hotelpraktika

Managementtrainee: Front Office / Rezeption / Gästebetreuung

auf Anfrage auch andere Bereiche mind. 6 Monate

Thailand „Das Land des Lächelns“ ist mit prachtvollen Tempelanlagen, exotischer Natur und spektakulären Traumstränden ein wahrhaft faszinierendes Reiseziel, dessen einzigartige Kultur jedes Jahr Menschen aus der ganzen Welt begeistert. Berühmt ist auch die gesunde und schmackhafte Küche Thailands und natürlich die Herzlichkeit der Thais.

Ales Consulting International bietet eine hervorragende Auswahl an vergüteten Praktikumspositionen in Thailand. Was denkst Du z. B. über ein Praktikum in einem exklusiven Hotel an einem der erstaunlichsten, natürlich schönsten Plätzen der Welt?

Unsere Praktika in Thailand geben Dir die Möglichkeit Deine Sprachkenntnisse auszubauen, außerdem professionelle Arbeitserfahrung in der gehobenen Hotellerie und interkulturelle Kompetenz zu sammeln. Wir offerieren Studenten interessante Praktika in internationalen Teams.  Diese Praktikumspositionen sind größtenteils auf die Kundenbetreuung und Interaktion mit den Gästen in Hotels auf Thailand konzentriert:

Auslandspraktikum Rezeption / Empfang / PR / Gästebetreuer/in
Internationale Gästebetreuung, zielgerichtete Beratung und Information
Check-In und Check-Out der Gäste
Bearbeitung von Zimmeranfragen und Reservierungsbearbeitung
Vorbereitung von Informationsmaterial für anreisende Gäste
Führung und Abrechnung der Kasse/ Rechnungsstellung und Abrechnung
Gästebefragung und Erfassung von Info zur Qualitätssicherung / Beschwerdemanagement
Vorbereitung des Eintreffens spezieller Gäste / Betreuung von VIP-Gästen
Information der Gäste über hotelinterne Veranstaltungen und Ausflüge
Bearbeitung von Gästekorrespondenz und Korrespondenz mit Reisagenturen
Arbeit mit der Hotelsoftware

Das Beste ist: Unser exklusives Partnerhotel Thailand bietet für unsere Praktikanten freie Verpflegung und eine Bezahlung von 8000 Baht/ Monat.

Du bist Schüler/-in oder Student/-in Hotellerie, Gastronomie, Hotelmanagement, Betriebswirtschaft, Wirtschaft, International Business, Management, Erziehungswissenschaften, Sprachen oder einem artverwandten Bereich? Du hast Spaß am Umgang mit Menschen, Dein freundliches Wesen und Verkaufstalent zeichnen Sie aus. Du sprichst Deutsch und Englisch, gern auch Russisch, Chinesisch und eine weitere Fremdsprache?

Bei der für die Tätigkeit notwendigen offiziellen Anmeldung auf Thailand unterstützt Dich das Hotel.

Lebenslauf in Word mit Foto und Passkopie unter Referenz THFOU an info@ales-consulting-international.com

( Beitrag gesponsert by www.ales-consulting-international.com, eine Personalberatung, welche u. a. auf die Unterstützung junger Leute in der Karriereplanung, auf die Organisation von internationalen Praktika, finden von Auslandsjobs in Unternehmen und im Tourismus sowie das Finden eines passenden Bildungsprogramms im Ausland spezialisiert ist.)