Insel Rügen – Sonne, Ostseestrand und Meer

Was ist los auf der ostdeutschen Insel Rügen? Nur Sonne, Strand und Meer? Immer wieder bin ich überrascht, welche positive Entwicklung die Insel im Bereich Aktivitäten und internationalen Tourismus nimmt. Ob im Bereich Sport, Kultur, Naturerlebnisse oder kulinarische Eindrücke – es gibt immer etwas zu entdecken. Wer es ruhiger mag, kann auch einfach am Ostseestrand in einem Strandkorb entspannen oder shoppen.

Da ich gebürtig aus dieser Zone komme und als Wahlheimat, Lanzarote / Spanien gewählt habe bzw. mich auf der ganzen Welt zu Hause fühle, freue ich mich ganz besonders, dass  jetzt auch viele internationale Urlauber sich vom wunderbaren Inselflair angezogen fühlen. Die Verkehrsanbindung ist auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fantastisch – von Berlin und Hamburg existieren direkte Verbindungen. Hotellerie und Gastronomie wird in alles Preisklassen angeboten, wobei ein Aufenthalt im Sommer auf Rügen etwas preisintensiver ist…

Ich höre überall Deutsch, Englisch, Spanisch und andere Sprache und freue mich, professionelle Praktika für unsere derzeit spanischen, mexikanischen, italienischen, österreichischen und deutschen Praktikanten in der gehobenen Hotellerie zu sehr guten Konditionen anbieten zu können. Im Sommer eine Unterkunft auf der Insel Rügen zu mieten, ist fast unerschwinglich. Trotzdem kommen viele Großstädter z. B. aus Berlin auch nur für ein Wochenende auf die wunderschöne Insel Rügen. Es ist sehr gut, dass unsere Partnerhotels Mitarbeiterunterkünfte für unsere Praktikanten bereitstellen und die Praktikanten ihre Vergütung zur freien Verfügung haben. An zwei freien Tagen pro Woche gibt es viel zu unternehmen. So kommen oft auch die Freunde oder die Familie zu einem Kurzurlaub.

Wer nicht nur am Strand liegen möchte, sondern Beachvolleyball spielen, Kayak fahren oder auch Surfen, Segeln oder Stand up Paddling erlernen möchte, Wakeboarden oder Wasserski fahren möchte, hat hier die Möglichkeit. An der Ostsee auf der Inseln Rügen, geht im Sommer fast alles. Wer weniger im Wasser sportlich unterwegs ist, kann Schiffsfahrten zum Kap Arkona oder zum Kreidefelsen unternehmen, das Naturerbe Prosa mit dem Naturwipfelpfad bewundern und bewandern, das berühmte Jagdschloss Granitz besuchen und und und…

Gute Drinks gibt es fast überall in den Strandbars, an der Promenade und im Zentrum, gute Küche von biologisch, vegetarischer bis hin zu frischem Fisch und Meeresfrüchten findet jeder etwas nach seinem Geschmack. Es gibt Parties, Varietee und viele Events. Ich freue mich immer wieder Insel Rügen besonders Binz zu besuchen, nette Leute zu treffen und immer wieder etwas Neues auszuprobieren. Auch wenn ich kein ausdauernder Strandbesucher bin, gibt es sowohl im Sommer als auch im Winter, immer etwas interessantes zu Erleben. (Beitrag: NN)

Job / Praktikum / Hotelpraktikum: Wenn Ihr in dem Paradies wo andere Urlaub machen, arbeiten möchtet, sprich Euch für einen Job oder ein Praktikum z. B. in einem Luxushotel bewerben möchtet, könnt Ihr Euch unter http://www.ales-consulting-international.com umschauen oder an info@ales-consulting-international.com schreiben. Beim Finden eines idealen Auslandseinsatzes und beim Bestehen des Bewerbungsprozesses können wir Euch und Eure Freunde gern professionell unterstützen.

( Beitrag gesponsert by www.ales-consulting-international.com, eine Personalberatung, welche u. a. auf die Unterstützung junger Leute in der Karriereplanung, auf die Organisation von internationalen Praktika, finden von Auslandsjobs in Unternehmen und im Tourismus sowie das Finden eines passenden Bildungsprogramms im Ausland spezialisiert ist.)

Meine Zukunft ist Dubai!

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Denkste! Ich wollte weg, ganz weit weg und ins Warme! Ich habe bereits in Deutschland meine Ausbildung zum Hotelfachmann erfolgreich abgeschlossen. Ich kenne also die deutsche Hotellerie ausgiebig. Ich wollte immer etwas exotisches und an einem warmen Ort leben. Ich habe kann ganz gut Englisch und mein Schulfranzösisch ist quasi nicht mehr vorhanden. Nach meiner Ausbildung habe ich überlegt, wie es weiter gehen sollte. Das größte Problem war die finanzielle Lage. Zum Umherreisen oder einem Start in Australien reichten meine finanziellen Mittel nicht aus. Im Prinzip wollte ich auch direkt in einem exklusiven Hotel im englischsprachigen Ausland arbeiten. Aber wie sollte ich den Einstieg schaffen? Ich kannte nur Orte im europäischen Ausland und hatte Angst weit weg zu fliegen und etwas anzufangen, was mir am Ende nicht gefällt. Vielleicht käme ich auch mit der fremden Kultur nicht klar oder mit dem Essen.

Mein Hoteldirektor empfahl mir mit Frau Neubauer von http://www.ales-consulting-international.com zu sprechen. Da Sie eine professionelle Personalberaterin sei, könnte sie mir sicher bei der internationalen Jobsuche im Ausland weiterhelfen. So war es auch, wir telefonierten ca. eine halbe Stunde und einigten uns darauf, dass sie mir erstmal ein sechsmonatiges Praktikum in F&B Bereich in einem 5 Sterne Hotel in den Vereinigten Arabischen Emiraten organisiert. Während dieser Zeit könnte ich testen, ob ich die Emirate mag und würde auch Unterkunft, das Visum organisiert, Verpflegung und eine kleine Bezahlung bekommen. Nach den 6 Monaten könnte ich verlängern oder einen anderen Job organisiert bekommen, evtl. sogar schon in einer etwas höheren Position. Jetzt bin ich im dritten Monat meines Praktikums. Die Arbeit und die Kollegen im Hotel gefallen mir sehr gut. Ich werde trotzdem nicht in meinem Hotel verlängern, sondern mich mit der Beratung von Nannette Neubauer professionell weiterentwickeln, mehr verdienen und etwas Neues in Dubai kennenlernen. Es gibt jetzt schon über 500 Hotels in Dubai und es werden immer noch neue Hotels gebaut. Meine Zukunft ist DUBAI! (Beitrag: UZ)

Job / Praktikum / Hotelpraktikum: Wenn Ihr in dem Paradies wo andere Urlaub machen, arbeiten möchtet, sprich Euch für einen Job oder ein Praktikum z. B. in einem Luxushotel bewerben möchtet, könnt Ihr Euch unter http://www.ales-consulting-international.com umschauen oder an info@ales-consulting-international.com schreiben. Beim Finden eines idealen Auslandseinsatzes und beim Bestehen des Bewerbungsprozesses können wir Euch und Eure Freunde gern professionell unterstützen.

( Beitrag gesponsert by www.ales-consulting-international.com, eine Personalberatung, welche u. a. auf die Unterstützung junger Leute in der Karriereplanung, auf die Organisation von internationalen Praktika, finden von Auslandsjobs in Unternehmen und im Tourismus sowie das Finden eines passenden Bildungsprogramms im Ausland spezialisiert ist.)

Dubai Check: Future Trends and Changes

Wie mittlerweile jeder weiß: „I love Dubai!“ Immer wieder warten neue Erfahrungen auf mich. Diesmal erlebte ich das erste Mal Regen in Dubai. Es war interessant, denn der Regen kam plötzlich und stark, so dass das Wasser teilweise nicht so schnell abfließen konnte. Regen ist sehr ungewöhnlich für Dubai. Die Bewohner waren froh über den Regen denn die Woche davor gab es wohl einen ungewöhnlichen Sandsturm und jetzt wurde alles rein gewaschen. Das Gute – in Dubai ist es nie kalt! So kann man auch bei Regen im Meer baden.

Eigentlich macht es auch keinen Unterschied, ob es sehr heiß ist oder regnet… Shopping Malls kann man bei jedem Wetter besuchen. Sie bieten ja in Dubai nicht nur Shopping, sondern auch Cafés, Bars, Restaurant, Kino und andere Attraktionen und Unterhaltungsmöglichkeiten wie Ski und Aquarium. Ich habe diesmal die Battuta Mall ausgekundschaftet, weil viele Personalunterkünfte der Hotels sich in der Gegend befinden, wo auch oft Praktikanten untergebracht sind. Ich fand die Mall nett und entspannt, nicht zu groß und mich erwarteten auch sehr nette kulinarische Überraschungen wie Fruchtsorbet.

Trotz des für Dubai „schlechten“ Wetters zog es viele Leute an den Jumeirah Beach und zum Flanieren und Sporteln nach Jumeirah The Walk. Mir fiel auf, dass es sehr viele Baustellen gab. Sowohl im Jumeirah Beach Bereich wie auch auf The Palm Dubai. Dubai macht die Vorhersage, dass die Hotelzimmer bis 2020 verdoppelt werden sollen also wahr. Das heißt für alle Studenten sehr gute Zukunftschancen im Tourismus in Dubai. Also nicht die schlechteste Idee die Karriere mit einem Hotelpraktikum oder Traineeprogramm in Dubai zu beginnen.

Wer Angst hat, sich nicht gesund ernähren zu können, weil er Dubai mit Wüste und ohne Plantagen vermutet hat weit gefehlt. Die Supermärkte bieten ein umfangreiches Obst- und Gemüseangebot. Da ich gerade dem deutschen Winter mit seinem schlechten vegetarischen Supermarktangebot entflohen war, fühlte ich mich in Dubai wie im Paradies. Selbst in der etwas kleineren und preislich im Lebensmittelbereich etwas höher angesiedelten Mall in der Dubai Marina, gibt es ein großes Obst- und Gemüseangebot. In der Dubai Marina allerdings auch nette Bars und Restaurants zum Ausgehen.

Ich habe den Carrefour in der Mall of the Emirates zu meinem Lieblingssupermarkt gekürt. Hier gibt es einfach alles! Frischgepresste Säfte, frisches Sushi, Meeresfrüchte, die ungewöhnlichsten Käsesorten, ein Salatbüffet in der Größe einer ganzen Obstabteilung eines deutschen Supermarktes und eine Gewürzabteilung wie auf einem orientalischen Bazar. Herrlich!

Selbst am Eingang eine exklusive ToGo Auswahl an vorbereiteten Salaten, Sushi und anderen gesunden Gerichten, die ich als Ernährungsbewusste nicht besser hätte zusammenstellen können. So konnte man schnell etwas greifen, ohne nach einem anstrengenden Arbeitstag den riesigen Supermarkt abzulaufen. Sehr guter Tipp übrigens auch für den freien Tag bzw. sich auf ein Picknick am Strand vorzubereiten. Ich freue mich schon, mir das nächste Mal einen frischen Guava Saft zu holen.

Nannette Neubauer (Beitrag: NN)

Job / Praktikum / Hotelpraktikum: Wenn Ihr in dem Paradies wo andere Urlaub machen, arbeiten möchtet, sprich Euch für einen Job oder ein Praktikum z. B. in einem Luxushotel bewerben möchtet, könnt Ihr Euch unter http://www.ales-consulting-international.com umschauen oder an info@ales-consulting-international.com schreiben. Beim Finden eines idealen Auslandseinsatzes und beim Bestehen des Bewerbungsprozesses können wir Euch und Eure Freunde gern professionell unterstützen.

( Beitrag gesponsert by www.ales-consulting-international.com, eine Personalberatung, welche u. a. auf die Unterstützung junger Leute in der Karriereplanung, auf die Organisation von internationalen Praktika, finden von Auslandsjobs in Unternehmen und im Tourismus sowie das Finden eines passenden Bildungsprogramms im Ausland spezialisiert ist.)

Mein Leben in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Für mein Hotelpraktikum zog es mich nach Ras al Khaimah, dem nördlichsten Emirat der Vereinigten Arabischen Emirate. Für sechs Monate war ich für die Gästebetreuung in einem 5* Hotel zuständig. Meine Aufgaben waren vielfältig. Oftmals Routine und dennoch jeden Tag etwas Neues. So fertigte ich Berichte an, überprüfte Zimmer, nahm Reservierungen für unsere Restaurants entgegen, übernahm kleine Dolmetscheraufgaben, gab Auskunft über verschiedene Sehenswürdigkeiten in der Stadt, im Emirat und auch für die anderen Emirate. Außerdem war ich für Show Arounds zuständig. Dabei hab ich Gästen, die gerade in einem anderen Hotel untergebracht waren und sich für unser Hotel bei ihrem nächsten Urlaub interessierten die Hotelanlage gezeigt und erklärt. Eines der vielen Highlights die ich im Hotel erlebt habe war eine große Hochzeit, die wunderschön war.

Unterkunft und Transport zur Arbeit

Die Unterkunft war nur wenige Minuten vom Persischen Golf entfernt, sodass ich ihn jeden Tag von meiner Wohnung aus bestaunen konnte. Ein Bus fuhr uns täglich zur Arbeit und holte uns von dort auch wieder ab. Wer wollte, konnte auch bei der Mall aussteigen, die auf dem Weg lag. Nur ein paar Meter entfernt von unserer Wohnanlage war auch ein kleiner Supermarkt, der 24/7 geöffnet war. Den Feierabend genoss ich oftmals mit meinen Freunden am Pool, in einem der Cafes die man zu Fuß erreichen konnte oder wir fuhren mit dem Bus ins Stadtzentrum und hatten eine tolle Zeit.

Freizeit

Meine Freizeit nutze ich um so viel wie möglich von diesem wunderschönen Land zu sehen. So fuhr ich sehr oft mit dem Bus nach Dubai. Dort angekommen kaufte ich mir ein Ticket für die Big Bus Tour. Dadurch sah in binnen kurzer Zeit ganz viel von Dubai. Highlights: Burj al Arab sowie Atlantis, the Palm. Das Aquarium sowie der Freizeitpark in Atlantis sind wunderschön und definitiv einen Besuch wert. Auch die verschiedenen Souks besuchte ich. Die Dubai Mall ist eine Welt für sich und auch die Mall of the Emirates mit der Skipiste ist ein schöner Zeitvertreib. Zu meinem Geburtstag kaufte ich mir ein Ticket für den Burj Khalifa und genoss die Aussicht auf Dubai.

burj-khalifa-dubai

In Abu Dhabi besuchte ich die Scheich-Zayid-Moschee, Yas Mall, Ferrari World, Heritage Village und Emirates Palace. Die Moschee ist atemberaubend schön. Sollte man keine Abaya dabei haben, besteht die Möglichkeit sich eine zu leihen. Nach Abu Dhabi fuhr ich allerdings nicht mit dem Bus sondern einem Mietwagen, was bei einer weiten Strecke und mehreren Personen günstig ist.

sheikh-zayed-moschee-abu-dhabi

Wollte ich mal nicht soweit fahren, gab es auch in Ras al Khaimah sehr viel zu sehen. In der Stadt befanden sich nochmals einige Malls sowie kleine Geschäfte. Während einer Bootstour konnte ich mir einen Blick auf unsere schöne Stadt vom Wasser aus machen. Während meiner letzten Monate genoss ich einen Sonnenuntergang vom Jebel Jais, der höchsten Erhebung in den Emiraten.

sonnenuntergang-wueste-dubai

Was dann noch auf meiner Liste stand, war eine Wüstensafari. So ritt ich im Juni auf einem Kamel durch die Wüste, streichelte einen Falken und hielt ihn auf meinem Arm, genoss typisch arabisches Essen und einen klaren Sternenhimmel. Dieser Tag zählt zu den schönsten, die ich dort erleben durfte.

Bus und U-Bahn (in Dubai)

Wie oben schon geschrieben, nutzte ich fast nur den Bus um von A nach B zu kommen. Vergleichsweise eine sehr günstige Alternative. In die Stadt kostete der Bus 5 Dirham. Einsteigen konnte man gegenüber der Al Hamra Mall. Wenn ich mit dem Bus nach Dubai fuhr, bestellte ich mir ein Taxi  und fuhr zur Haltestelle. Der erste Bus fuhr um 5:30 nach Dubai, der letzte um 21:00 Uhr. Dazwischen immer zu jeder vollen Stunde. Der letzte Bus von Dubai nach Ras al Khaimah war um 21:30. An der Union Station in Dubai angekommen, kaufte ich mir immer für 14 Dirham ein Tagesticket für die U-Bahn.

Fazit

Ich hatte die beste Zeit meines Lebens in den VAE. Eine Zeit, die mir bis jetzt schrecklich fehlt. Ich habe viel gelernt, gesehen und erlebt. All diese Erinnerungen begleiten mich und so erzähle ich immer wieder aufs neue von diesem schönen Monaten. Würde ich es wieder machen? JA! Keine Sekunde würde ich zögern.

An dieser Stelle möchte ich mich auch bei Ales Consulting International für die tolle Beratung und Betreuung bedanken!

JR

Job / Praktikum / Hotelpraktikum: Wenn Ihr in dem Paradies wo andere Urlaub machen, arbeiten möchtet, sprich Euch für einen Job oder ein Praktikum z. B. in einem Luxushotel bewerben möchtet, könnt Ihr Euch unter http://www.ales-consulting-international.com umschauen oder an info@ales-consulting-international.com schreiben. Beim Finden eines idealen Auslandseinsatzes und beim Bestehen des Bewerbungsprozesses können wir Euch und Eure Freunde gern professionell unterstützen.

( Beitrag gesponsert by www.ales-consulting-international.com, eine Personalberatung, welche u. a. auf die Unterstützung junger Leute in der Karriereplanung, auf die Organisation von internationalen Praktika, finden von Auslandsjobs in Unternehmen und im Tourismus sowie das Finden eines passenden Bildungsprogramms im Ausland spezialisiert ist.)

Meine Erfahrungen im 5 Sterne Hotel in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Mein Hotelpraktikum in den Vereinigten Arabischen Emiraten fand in einem 5 Sterne Haus, welches erst vor etwa 3 Jahren eröffnet wurde statt.  Das machte auf mich den Eindruck,  dass das Mitarbeiterteam sehr jung, dynamisch und aufgeschlossen ist. Das Hotel selbst ist etwa 80 km von Dubai entfernt.

Die Unterkunft für die Hotelmitarbeiter ist in der Nähe des Arbeitsplatzes gelegen. Fast stündlich fährt ein Shuttlebus von der Unterkunft zum Hotel und auch wieder zurück. Der Transfer ist selbstverständlich kostenlos. Die Mitarbeiter des Hotels sind ausgesprochen freundlich und hilfsbereit. Ich habe schon in vielen Hotels gearbeitet, aber habe selten so nette Menschen kennengelernt. Außerdem ist die Internationalität in diesem Land etwas was mir sehr gut gefällt. Die meisten Leute kommen aus den Philippinen, der Türkei,  Marokko, der Ukraine, Georgien, Kirgisistan, Kenia oder Syrien und wir aus Deutschland.

Natürlich sollte man sich auch ein paar Ausflüge zum Shoppen oder Sightseeing nach Dubai und Abu Dhabi nicht entgehen lassen! Mein persönliches Highlight war eine Jeep Tour durch die Wüste. (Beitrag: SL)

Job / Praktikum / Hotelpraktikum: Wenn Ihr in dem Paradies wo andere Urlaub machen, arbeiten möchtet, sprich Euch für einen Job oder ein Praktikum z. B. in einem Luxushotel bewerben möchtet, könnt Ihr Euch unter http://www.ales-consulting-international.com umschauen oder an info@ales-consulting-international.com schreiben. Beim Finden eines idealen Auslandseinsatzes und beim Bestehen des Bewerbungsprozesses können wir Euch und Eure Freunde gern professionell unterstützen.

( Beitrag gesponsert by http://www.ales-consulting-international.com, eine Personalberatung, welche u. a. auf die Unterstützung junger Leute in der Karriereplanung, auf die Organisation von internationalen Praktika, finden von Auslandsjobs in Unternehmen und im Tourismus sowie das Finden eines passenden Bildungsprogramms im Ausland spezialisiert ist.)

Glamour – Christmas in Dubai!

Glamourös!!! Auch in der Mall of Emirates wird Weihnachten zelebriert. Ich wollte nicht in die Vereinigten Arabischen Emirate, weil ich Bedenken wegen der Religion und Verhaltensregeln hatte.  Hier ist es westlicher als wo ich in Deutschland lebe. Die Geschäftsleute haben erkannt, dass Weihnachten ein großartiges Konsumfest ist und genutzt werden muss. So ist die Dekoration luxuriös goldig aber weihnachtlich. Alle internationalen Luxusdesigner, der Apple Store, Delikatessen Läden und andere Geschäfte laden zum ausgiebigen Shopping ein. Zum Glück habe ich neben meinem Praktikum nicht so viel Zeit zum Geld ausgeben. Frohes Fest für den Rest der Welt!

Thomas ( Beitrag: TZ)

Job / Praktikum / Hotelpraktikum: Wenn Ihr in dem Paradies wo andere Urlaub machen, arbeiten möchtet, sprich Euch für einen Job oder ein Praktikum z. B. in einem Luxushotel bewerben möchtet, könnt Ihr Euch unter http://www.ales-consulting-international.com umschauen oder an info@ales-consulting-international.com schreiben. Beim Finden eines idealen Auslandseinsatzes und beim Bestehen des Bewerbungsprozesses können wir Euch und Eure Freunde gern professionell unterstützen.

( Beitrag gesponsert by www.ales-consulting-international.com, eine Personalberatung, welche u. a. auf die Unterstützung junger Leute in der Karriereplanung, auf die Organisation von internationalen Praktika, finden von Auslandsjobs in Unternehmen und im Tourismus sowie das Finden eines passenden Bildungsprogramms im Ausland spezialisiert ist.)

Frohe Weihnachten aus Dubai!

Frohe Weihnachten aus Dubai! Muslimisches Land, aber die Malls voller Weihnachtsdekoration wie bei uns in Deutschland – nur etwas entspannter! Außerhalb der Malls sommerliche Temperaturen und volle Strände! Mir geht es gut bei meinem 5 Sterne Auslandspraktikum. Danke für die Organisation an das Team von http://www.ales-consulting-international.com und für Euch alle ein Frohes Fest und einen Guten Rutsch in das Neue Jahr, wo auch immer Ihr seid! Tina (Beitrag: TW)

Job / Praktikum / Hotelpraktikum: Wenn Ihr in dem Paradies wo andere Urlaub machen, arbeiten möchtet, sprich Euch für einen Job oder ein Praktikum z. B. in einem Luxushotel bewerben möchtet, könnt Ihr Euch unter http://www.ales-consulting-international.com umschauen oder an info@ales-consulting-international.com schreiben. Beim Finden eines idealen Auslandseinsatzes und beim Bestehen des Bewerbungsprozesses können wir Euch und Eure Freunde gern professionell unterstützen.

( Beitrag gesponsert by www.ales-consulting-international.com, eine Personalberatung, welche u. a. auf die Unterstützung junger Leute in der Karriereplanung, auf die Organisation von internationalen Praktika, finden von Auslandsjobs in Unternehmen und im Tourismus sowie das Finden eines passenden Bildungsprogramms im Ausland spezialisiert ist.)

Dubai und Burka Check

Was morgens mit einem gemeinsamen Kaffee mit Blick auf das höchste Gebäude der Welt den Burj Khalifa begann, sollte einer meiner lustigsten und einzigartigsten Besuche in Dubai werden. Nicht zuletzt zu verdanken den gutgelaunten kreativen Studententinnen, die sich extra für meinen Besuch von Ihrem Praktikum freigenommen und aus Ihrem 5 Sterne Hotel aus dem Emirat Ras Al Khaimah nach Dubai City in die Dubai Mall gefahren kamen.

Es war einfach toll und das Wetter herrlich, während es in Deutschland bei meinem Abflug regnete! Wir starteten mit einer Konversation über die Benimmregeln in der Dubai Mall und den Emiraten an sich, dem folgte das übliche Sightseeing mit Besuch des Aquariums, den Fountains und dem beeindruckenden Burj Khalifa. Danach schlenderten durch die Gänge bis ein besonderes Geschäft die Aufmerksamkeit der Studentinnen erweckte. Ich kannte und liebte diesen Laden, oft hatte ich Parfüms dort probiert. Nach erstem schüchternen Umsehen, sollte der Spaß beginnen. Auch für mich, die Dubai quasi ein zweites Zuhause ist, ein einzigartiges Erlebnis! Incredible Dubai!

Der Besitzer des Ladens war super nett und entdeckte sofort unser Interesse an den internationalen Prachtgewändern. Besonders den Burkas, wie die Gewänder der muslimischen Frauen genannt werden, galt das Interesse der jungen Frauen. In diesem Falle besonders edele Stücke, besetzt mit Gold und Swarowski Steinen. Wunderschön und jeweils zu fünfstelligem Dirhampreis! Auch die bunten eher orientalisch erscheinenden Gewänder wunderschön und von bester Qualität. Die konnten wir nicht einfach probieren, weil wir sie eh nicht kaufen konnten. Oder doch?

Nach eingehendem Ermutigen des Verkäufers begannen wir dann mit dem Probieren der Prinzessen ähnlichen Modelle. Herrlich! Doch die Studentinnen konnten ihr Interesse an den Burkas nicht verheimlichen. Als ich nach kurzem Verlassen des Ladens zurückkehrte, traute ich meinen Augen kaum, die drei Praktikantinnen standen drei absolut unterschiedlichen Burka Modellen vor mir. Dann mußte ich natürlich auch eine Burka anprobieren und entschied mich für eine Totalverscheierung.

Ich hätte die Burka nie allein anlegen können, aber der Verkäufer erklärte uns das Binden und und half uns beim Ankleiden. Das Gute ist, dass man unter den Burkas andere Kleidung trägt und wir somit unsere Kleider anbehalten konnten. Natürlich sollte man die Burkas bis unten schließen, damit die bunten Kleidchen nicht hervorblitzen. Zu Hause bzw. wenn die Musliminnen mit Ihren Männern allein sind, werden die Burkas natürlich abgelegt, obwohl unsere so schön wären, dass es eigentlich sehr schade war sie auszuziehen. Allerdings war die Verschleierung schon sehr gewöhnungsbedürftig. Naja jedem das Seine. Es waren auf jeden Fall wunderschöne Stunden mit viel Spaß und einzigartigen Erfahrungen. Ich denke nur möglich bei einem Besuch im incredible Dubai!

Job / Praktikum / Hotelpraktikum: Wenn Ihr in einer schillernden Metropole, arbeiten möchtet, sprich Euch für einen Job oder ein Praktikum z. B. in einem Luxushotel bewerben möchtet, könnt Ihr Euch unter http://www.ales-consulting-international.com umschauen oder an info@ales-consulting-international.com schreiben. Beim Finden eines idealen Auslandseinsatzes und beim Bestehen des Bewerbungsprozesses können wir Euch und Eure Freunde gern professionell unterstützen.

Sonnige Grüße, Nannette

( Beitrag gesponsert by www.ales-consulting-international.com, eine Personalberatung, welche u. a. auf die Unterstützung junger Leute in der Karriereplanung, auf die Organisation von internationalen Praktika, finden von Auslandsjobs in Unternehmen und im Tourismus sowie das Finden eines passenden Bildungsprogramms im Ausland spezialisiert ist.)

Ramadansgrüße aus Dubai – Ramadan Kareem

Immer wieder gibt es Fragen zum Thema Islam und Ramadan, wenn wir über Dubai bzw. die Vereinigten Arabischen Emirate sprechen, deshalb möchte ich versuchen, mein Wissen als Nichtanhänger einer Glaubensrichtung weiterzugeben. Gerade jetzt findet der Ramadan in 2016 statt und ich war auf der Durchreise von Australien in Dubai unterwegs. Heute möchte ich gern meine aktuellen Erfahrungen und von Insidern erhaltene Informationen zu Verhaltensregeln und Gesetzen während des Ramadans mit den Lesern dieses Blogs bzw. Interessenten an einem Auslandspraktikum oder Hoteljob in Dubai / den Vereinigten Arabischen Emiraten weitergeben.

Was ist also Ramadan?

Ramadan ist der heilige Monat des islamischen Glaubens. So wie wir ( der eine mehr, der andere weniger) unser Ostern, Weihnachten und andere kirchliche Feiertage mit verschiedenen Bräuchen und sogar Feiertagen celebrieren, haben die Islamisten z. B. ihren Ramadan.

Den exakten Beginn des Ramadans vorauszusehen ist unmöglich, auf jeden Fall beginnt er damit, dass ein Sonderausschuss, den Neumond. feststellt. Es existiert ein islamischer Kalender und der Ramadan ist der 9. Monat, auch wenn er jedes Jahr einen anderen Beginn hat. Im Jahre 2016 ist der 6. Juni. Der Ramadan ist der neunte Monat des islamischen Kalenders.

Im islamischen Glauben wird angenommen, dass der Heilige Koran ( so wie die Bibel für andere Glaubensrichtungen) als eine Schrift zur Führung der Menschen und Erklärung zur Richtungsgebung in Ihrem Leben sowie ein Mittel des Heils, während des Ramadans vom Himmel herabgesandt wurde. Gläubige Muslime verbringen den ganzen Monat mit Fasten während der Tageszeit, beten und Gottesdiensten bzw. spirituellen Betrachtungen. So weit so gut, aber

Was passiert während des Ramadans?

Während des Fastens der strengen Beschränkungen Ramadan platziert auf das tägliche Leben der Muslime im Laufe des Monats Ramadan, haben die Muslime die folgende

Verpflichtungen:

  • Essen, Trinken, Rauchen oder sexuelle Aktivitäten zwischen Sonnenaufgang (Fajr) und Sonnenuntergang (Maghrib)
  • Unterlassen von unerwünschten Emotionen wie Wut, Gier, Neid, Gier, und Klatsch
  • Sie halten Gedanken und Handlungen rein und verwenden die Zeit des Fastens für die spirituelle Anschauungen
  • Sie sind karitativen und helfen Menschen in Not
  • Besuchen Sie Freunde und Familienmitglieder

Zusätzlich zu den fünf täglichen Gebeten rezitieren Muslime während des Ramadans ein besonderes Gebet „Taraweeh“, Nachtgebet genannt. Die Länge dieses Gebets ist in der Regel 2-3 mal so lang wie die täglichen Gebete. Einige Muslime verbringen die ganze Nacht im Gebet. Am Abend des 27. Tag des Monats, feiern die Muslime die Lailat-al-Qadr (die Nacht der Macht). Es wird geglaubt, dass Mohammad in dieser Nacht zuerst die Offenbarung des Heiligen Korans erhielt. Nach dem Koran, ist diez auch der Zeitpunkt, wann der islamische Gott den Lauf der Welt für das folgende Jahr bestimmt.

Besser kann ich es nicht beschreiben und wer möchte, kann sich ja weiter in Fachliteratur belesen. Was ich, für einen Besuch in den Vereinigten Arabischen Emirate während des Ramadan Monats erachtete, sind die Richtlinien für Bewohner und Besucher der Vereinigten Arabischen Emirate während dieser Zeit zu kennen und einzuhalten. Wie Ihr gleich lesen werdet, ist das auch gar nicht so schwierig. Ich finde es teilweise schwieriger mich mit den Gepflogenheiten anderer Religionen anzufreunden. Ein typisches Beispiel ist, dass man am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag in Deutschland nicht einkaufen bzw. nicht Bars, Restaurants und Diskotheken gehen kann, weil diese über die kirchlichen Feiertage geschlossen sind. So hier also, für den Fall, dass Ihr die Vereinigten Arabischen Emirate während des Ramadans besuchen werdet, einige Regeln.

Gesetzliche Bestimmungen während des Ramadan für UAE Bewohner und Besucher

Während des Fastenmonats Ramadan ist es illegal für beide muslimische und nicht muslimische Personen in öffentlichen Bereichen (einschließlich im Auto) während der Tagesstunden essen, trinken, rauchen oder Kaugummi zu kauen.

Wer erwischt wird, wird wahrscheinlich, erst einmal einen Vortrag / Verwarnung von der Polizei bekommen und möglicherweise eine Geldstrafe. Das Gesetz besagt, dass eine Geldstrafe bis zu AED 2000/2500, sogar bis zu 1 oder 2 Monaten Gefängnisstrafen möglich sind.

Ramadan Benimmrichtlinien für UAE Bewohner und Besucher in allen Bereichen

* Respektieren Sie lokale Bräuche und Traditionen im Laufe des Ramadan Monats.

* Der Heilige Monat Ramadan ist eine Zeit zum Gebet und reinen Gedanken gewidmet. Bitte beachten Sie, dass und nicht unterbrechen Gebetszeiten.

* Bars in den VAE sind in der Regel immer noch offen, aber Mäzene könnten gefragt werden, welche Religion sie sind und der Zutritt verweigert werden, wenn sie Muslime sind.

* Livemusik und laute Musik sind verboten , so dass die meisten Clubs in den VAE geschlossen sind oder nur sehr ruhig betrieben sind.

* Alle alkoholbedingter Straftaten werden wahrscheinlich viel stärker geahndet als außerhalb des Ramadan Monats geschehen würde., so ist es möglich, dass ein Täter bis zum Ende des Ramadan im Gefängnis verbringen muß

* Autoradios sollten ausgeschaltet oder nur leise angeschaltet werden

* Laute Musik, besonders Rock oder ähnliche Musik, ist zumindest respektlos und die Polizei wird etwas dazu zu sagen haben, wenn sie sie hört

Beobachtungen aus der Praxis in öffentlichen Bereichen:

  • Es gibt einige Ausnahmen z. B. ein Restaurant mit verdunkelten Scheiben, in dem gegessen wird, darf nicht von Muslimen betreten werden
  • in normalerweise zum Speisen geöffneten Imbissen oder Restaurants gibt es tagsüber nur Essen in der TO GO Version
  • Essen kann in öffentlichen Bereichen schon vor Sonnenuntergang bestellt werden, gegessen werden darf aber erst bei Anstoß des Gebetes zu Sonnenuntergang
  • Im Flughafen und in den Hotels wird verkauft und gegessen als wenn kein Ramadan wäre
  • Überall wird in der Werbung auf den Ramadan hingewiesen / es gibt spezielle Angebote

Spezielles Verhalten als Hotelmitarbeiter im Hotel:

* Nicht-Muslime werden gebeten, ihre Nahrung in einem privaten Bereich zu konsumieren.

* Die Kantinen sind für Mitarbeiter wie gewohnt geöffnet.

* Die Mitarbeiter werden gebeten, aus der Cafeteria keine Speisen und Getränke mitzunehmen.

* Die Mahlzeiten die extra für fastende Muslime zur Verfügung gestellt werden, eine vor Sonnenaufgang – um über den Tag zu helfen „Sohour“,und man eine kurz nach Sonnenuntergang, „Iftar“.

Nichtmuslime werden gebeten, zu respektieren dass diese Mahlzeiten für die fastenden Muslime bestimmt sind und nicht eine zusätzliche Mahlzeit für alle Mitarbeiter sind zu respektieren.

Es ist respektvoll und höflich sich während des Ramadans eher konservativ zu kleiden . Schultern und Beine sollten bedeckt sein.

thumb_IMG_4273_1024

Eid in U.A.E.

Eid Al Fitr ist ein Feiertag, der das Ende des Ramadan und dem Beginn des nächsten Monats im islamischen Kalender (Shawwal – der zehnte Monat) anzeigt. Eid ist in der Regel eine dreitägige Festival. Die Länge des Urlaubs / Feiertage variiert von 2 Tagen im privaten Sektor bis 5 oder 6 Tage im öffentlichen Sektor. Der Eid Al Fitr Startdatum ist nach einer angekündigten Mondsichtung Ausschuss Entscheidung am Ende des Ramadan.

Ich hoffe, dass ich ein bisschen aufklären und auch das Interesse für eine neue Kultur / Religion wecken konnte. Als Nichtmuslimin bin ich gern offen für Hinweise und zusätzliche Informationen.

Job / Praktikum / Hotelpraktikum: Wenn Ihr in einer schillernden Metropole oder in 1001 Nacht arbeiten möchtet, sprich Euch für einen Job oder ein Praktikum z. B. in einem Luxushotel bewerben möchtet, könnt Ihr Euch unter http://www.ales-consulting-international.com umschauen oder an info@ales-consulting-international.com schreiben. Beim Finden eines idealen Auslandseinsatzes und beim Bestehen des Bewerbungsprozesses können wir Euch und Eure Freunde gern professionell unterstützen.

Sonnige Grüße, Nannette

( Beitrag gesponsert by www.ales-consulting-international.com, eine Personalberatung, welche u. a. auf die Unterstützung junger Leute in der Karriereplanung, auf die Organisation von internationalen Praktika, finden von Auslandsjobs in Unternehmen und im Tourismus sowie das Finden eines passenden Bildungsprogramms im Ausland spezialisiert ist.)

Tourism Boom in Dubai, Hotels, Clubs and Shopping

Gerade zurück aus einer meiner Lieblingsdestinationen: Dubai. Diese Jahr besuchte ich auch die Tourismusmesse und habe mich natürlich über Entwicklungen und Trends informiert. Nicht überrascht war ich, dass Dubai in der Liste der angesagten Shopping Destinationen auf Platz 5 aufgestiegen ist. Das sonst angesagte Miami ist nicht einmal mehr unter den ersten 10 Metropolen.

Ich war selbst immer der Meinung, dass Dubai mit seinen Malls wie Dubai Mall und Mall of Emirates allein schon mehr Entertainment und Auswahl an sowohl angesagter Fashion als auch an Luxusartikel bieten sowie alle angesagten internationalen Designer beherbergen. Ganz zu schweigen vom kulinarischen Angebot und einzigartigen Freizeitattraktionen wie Aquarium und Skihalle.

Eine interessante Information auch, dass sich die Anzahl der Hotelzimmer bis 2020 verdoppelt haben soll. Bauvorhaben und Investitionen laufen. Somit ist Dubai auch für Studenten und Absolventen bzw. Arbeitssuchende, die am Einstieg in der Hotellerie interessiert sind, sehr interessant. Ok ich bin sehr an Qualität interessiert und somit auf die gehobene Hotellerie spezialisiert. Dubai ist eine Weltmetropole, nicht nur was Attraktionen, Bauwerke und Shopping angeht, sondern auch in Bezug auf Gastronomie und Clubbing.

Mein Lieblingsausgehtag ist Dienstag, da in vielen Locations Ladies Night sprich einige freie Getränke angeboten werden. Die aktuellen Konditionen findet man unter Events im Internet. So habe ich in der Area Dubai Marina / Jumeirah Beach an einem Abend / Nacht sieben Clubs ( Atelier M, Dubai Yacht Club, Asia Asia, Gravity Beach Club, Embassy Club, Buddha Bar und Excelsior Club besucht. Alles fußläufig, ok mit High Heels günstig mit Taxi zu erreichen. Ich mag gute Musik, Ambiente und Qualität bei Essen, Getränken und Gästen, deshalb besuche ich gern Atelier M und Asia Asia in der Dubai Marina und die weltberühmte Buddha Bar in Jumeirah Beach.

Meistens ist es so, dass die Läden, die exklusiv aussehen und guten Service bieten gar nicht teuerer sind als die einfacher erscheinenden und so ziemlich für jedermann zugänglichen Clubs. So gibt es auch viele Clubs auf der Shaik Sayed Road. Ich habe die meisten natürlich schon mal ausgecheckt, fühle mich aber am Wohlsten in der Dubai Marina und Jumeirah Beach.

buddha-barWer in Spitzenlocations wie der Buddha-Bar und im Asia Asia dinieren möchte, sollte vorher reservieren. Das funktioniert sehr gut online. Ich bekomme keine Provision für diese Tips, bin einfach nur begeistert vom einzigartigen Ambiente, der angenehmen Musik, dem aufmerksamen Service sowie der Qualität der Getränke und Speisen! In der Zeit des Ramadan gibt es einige Einschränkungen in Barbetrieb und Clubbing. Zum Thema Ramadan wird es noch einen zusätzlichen Beitrag geben.

Job / Praktikum / Hotelpraktikum: Wenn Ihr in in einer schillernden Metropole, arbeiten möchtet, sprich Euch für einen Job oder ein Praktikum z. B. in einem Luxushotel bewerben möchtet, könnt Ihr Euch unter http://www.ales-consulting-international.com umschauen oder an info@ales-consulting-international.com schreiben. Beim Finden eines idealen Auslandseinsatzes und beim Bestehen des Bewerbungsprozesses können wir Euch und Eure Freunde gern professionell unterstützen.

Beste Grüße, Nannette

( Beitrag gesponsert by www.ales-consulting-international.com, eine Personalberatung, welche u. a. auf die Unterstützung junger Leute in der Karriereplanung, auf die Organisation von internationalen Praktika, finden von Auslandsjobs in Unternehmen und im Tourismus sowie das Finden eines passenden Bildungsprogramms im Ausland spezialisiert ist.)