Dubai und Burka Check

Was morgens mit einem gemeinsamen Kaffee mit Blick auf das höchste Gebäude der Welt den Burj Khalifa begann, sollte einer meiner lustigsten und einzigartigsten Besuche in Dubai werden. Nicht zuletzt zu verdanken den gutgelaunten kreativen Studententinnen, die sich extra für meinen Besuch von Ihrem Praktikum freigenommen und aus Ihrem 5 Sterne Hotel aus dem Emirat Ras Al Khaimah nach Dubai City in die Dubai Mall gefahren kamen.

Es war einfach toll und das Wetter herrlich, während es in Deutschland bei meinem Abflug regnete! Wir starteten mit einer Konversation über die Benimmregeln in der Dubai Mall und den Emiraten an sich, dem folgte das übliche Sightseeing mit Besuch des Aquariums, den Fountains und dem beeindruckenden Burj Khalifa. Danach schlenderten durch die Gänge bis ein besonderes Geschäft die Aufmerksamkeit der Studentinnen erweckte. Ich kannte und liebte diesen Laden, oft hatte ich Parfüms dort probiert. Nach erstem schüchternen Umsehen, sollte der Spaß beginnen. Auch für mich, die Dubai quasi ein zweites Zuhause ist, ein einzigartiges Erlebnis! Incredible Dubai!

Der Besitzer des Ladens war super nett und entdeckte sofort unser Interesse an den internationalen Prachtgewändern. Besonders den Burkas, wie die Gewänder der muslimischen Frauen genannt werden, galt das Interesse der jungen Frauen. In diesem Falle besonders edele Stücke, besetzt mit Gold und Swarowski Steinen. Wunderschön und jeweils zu fünfstelligem Dirhampreis! Auch die bunten eher orientalisch erscheinenden Gewänder wunderschön und von bester Qualität. Die konnten wir nicht einfach probieren, weil wir sie eh nicht kaufen konnten. Oder doch?

Nach eingehendem Ermutigen des Verkäufers begannen wir dann mit dem Probieren der Prinzessen ähnlichen Modelle. Herrlich! Doch die Studentinnen konnten ihr Interesse an den Burkas nicht verheimlichen. Als ich nach kurzem Verlassen des Ladens zurückkehrte, traute ich meinen Augen kaum, die drei Praktikantinnen standen drei absolut unterschiedlichen Burka Modellen vor mir. Dann mußte ich natürlich auch eine Burka anprobieren und entschied mich für eine Totalverscheierung.

Ich hätte die Burka nie allein anlegen können, aber der Verkäufer erklärte uns das Binden und und half uns beim Ankleiden. Das Gute ist, dass man unter den Burkas andere Kleidung trägt und wir somit unsere Kleider anbehalten konnten. Natürlich sollte man die Burkas bis unten schließen, damit die bunten Kleidchen nicht hervorblitzen. Zu Hause bzw. wenn die Musliminnen mit Ihren Männern allein sind, werden die Burkas natürlich abgelegt, obwohl unsere so schön wären, dass es eigentlich sehr schade war sie auszuziehen. Allerdings war die Verschleierung schon sehr gewöhnungsbedürftig. Naja jedem das Seine. Es waren auf jeden Fall wunderschöne Stunden mit viel Spaß und einzigartigen Erfahrungen. Ich denke nur möglich bei einem Besuch im incredible Dubai!

Job / Praktikum / Hotelpraktikum: Wenn Ihr in einer schillernden Metropole, arbeiten möchtet, sprich Euch für einen Job oder ein Praktikum z. B. in einem Luxushotel bewerben möchtet, könnt Ihr Euch unter http://www.ales-consulting-international.com umschauen oder an info@ales-consulting-international.com schreiben. Beim Finden eines idealen Auslandseinsatzes und beim Bestehen des Bewerbungsprozesses können wir Euch und Eure Freunde gern professionell unterstützen.

Sonnige Grüße, Nannette

( Beitrag gesponsert by www.ales-consulting-international.com, eine Personalberatung, welche u. a. auf die Unterstützung junger Leute in der Karriereplanung, auf die Organisation von internationalen Praktika, finden von Auslandsjobs in Unternehmen und im Tourismus sowie das Finden eines passenden Bildungsprogramms im Ausland spezialisiert ist.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s