Destination Check Australien: In love in Down Under

thumb_IMG_2524_1024Ja aber sowas von IN LOVE mit dem einjährigen Koala Baby Chelcy. Schon allein dafür, die kleine kuschelige Dame im Arm zu halten, lohnt sich ein 24 Stunden Flug nach Australien. Soooo schön! Das kann aber niemand nachempfinden, der nicht selbst so ein Koala Bärchen auf dem Arm hatte.

thumb_DSC00642_1024

Am liebsten hätte ich die süße Chelcy behalten, aber sie zieht es vor, auf einem Eukalyptusbaum zu sitzen. Ok! Da sind ja zum Glück dann noch die Kängurus, die mir gern aus der Hand fressen. Erstaunlich wie schnell man in Australien unvergeßliche Momente erlebt.

Abgesehen von der der einzigartigen Flora und Fauna, wunderschönen Sonnenauf- und Sonnenuntergängen, gibt es vielseitige Möglichkeiten zum Sport wie z. B. Segeln, Tauchen, Joggen, Strandspaziergänge, Exkursionen…  alles was das Herz begehrt. Ein Besuch der Surferstrände, wie an der Sunshine Coast, Gold Coast, Byron Bay, Bondi Beach…. lohnt sich immer, auch für Nichtsurfer. Strände sind immer gut, um auch Leute kennenzulernen und zu relaxen.

thumb_DSC00957_1024Achtung Australien ist nicht günstig!!!

Wer zum Arbeiten / professionellen Praktikum nach Down Under will, sollte das meiner Meinung nach schon vorher gut organisieren. Unterkünfte, Bars und Restaurants sind teuer. Gerade in der Metropole Sydney – ein Überangebot an tollen Bars und Restaurants – aber die Preise – Wahnsinn. Aber superschön! Ich war gerade zum VIVID Festival in der City.

Beeindruckend! In Darling Harbour wurde ein Fontänenspiel mit Leuchten und Musik (wohl nachgeahmt den Dubai Mountains ). Das berühmte Sydney Opera House, die Harbour Bridge und andere bekannte Bauwerke in CBD wurden jede Nacht beleuchtet,  geboten.

Operichthumb_IMG_3442_1024

Unzählige Konzerte namhafter Musiker, Oper, angesagte DJ´s in den Rooftop Bars, Bootsausflüge mit Dinner bei Nacht und und und…. Einfach herrlich und ich freue mich, dabei gewesen zu sein, auch wenn es teuer war.

Durch meine Erfahrung beim Reisen, finde ich im Allgemeinen auch schnell Wege, mich günstig und doch qualitativ hochwertig fortzubewegen und zu ernähren. Es muss ja nicht täglich ein Sternekoch für mich kochen. Selbst ist die Frau – da ich mich gern vegetarisch ernähre, kaufe ich Obst und Gemüse auf den Märkten z. B. in Sydney Chinatown Paddy´s Market. Übrigens super günstig und ein vielseitiges frisches Angebot!

Auch in den Supermärkten Coles und Woolworths kann man gut einkaufen, muss meist aber eine Treppe herunterfahren oder in ein Gebäude hinein, um Sie zu finden – wer fragt führt. Teuer ist die Kette 7Eleven ist ein Convenience Store und man findet die Shops an jeder Ecke zu angenehmen Einkaufszeiten. In Sydney, Brisbane und Melbourne gibt es einige freie Busse und Bonuskarten sprich Angebote bei Bahnfahrten. Das Verkehrsnetz ist sehr gut ausgebaut und auf die Backpacker Reisenden eingestellt. Teilweise ist es günstiger und schneller zwischen den Städten z. B. mit Jetstar zu fliegen als eine Bahn oder einen Bus zu nehmen – auch mit Gepäck. Es gibt in fast allen größeren Städten wie Brisbane, Melbourne, Sydney, Adelaide… und auch den Küsten wie Sunshine Coast und Gold Coast. Man kann also auch bequem und günstig ohne einen Greyhoundbus reisen.

thumb_IMG_2899_1024Auf jeden Fall sind scharenweise junge Leute unterwegs, die Jobs suchen…  dafür empfehle ich super bequeme Reise- bzw. Winterschuhe. Boots findet Frau übrigens bei UGG und überhaupt gibt es viele interessante australische Brands besonders im Bereich Sportbekleidung, Outlet Center… Ok, jetzt im Ernst – ohne gute Vorbereitung und Information, denke ich, kommt in Australien nicht besonders gut durch, wer nicht eine Organisation oder einen zahlungskräftigen Sponsoren in der Hinterhand hat. Wer noch keine Erfahrungen außerhalb von Europa hat und dazu noch ein anerkennungsfähiges Pflichtpraktikum in seinen Auslandsaufenthalt einbauen möchte, sollte unbedingt professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Gute Vorbereitung ist für einen Aufenthalt in Australien essentiell!

Job / Praktikum / Hotelpraktikum: Wenn Ihr in Australien, arbeiten möchtet, sprich Euch für einen Job oder ein Praktikum z. B. in einem Hotel bewerben möchtet, könnt Ihr Euch unter http://www.ales-consulting-international.com umschauen oder an info@ales-consulting-international.com schreiben. Beim Finden eines idealen Auslandseinsatzes und beim Bestehen des Bewerbungsprozesses können wir Euch und Eure Freunde gern professionell unterstützen.

( Beitrag gesponsert by www.ales-consulting-international.com, eine Personalberatung, welche u. a. auf die Unterstützung junger Leute in der Karriereplanung, auf die Organisation von internationalen Praktika, finden von Auslandsjobs in Unternehmen und im Tourismus sowie das Finden eines passenden Bildungsprogramms im Ausland spezialisiert ist.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s