Destination Check March: I love DUBAI!!!

Wahnsinn diese Metropole mit Ihrer Vielschichtigkeit! Ich liebe Dubai! Auch wenn ich arbeitstechnisch unterwegs bin, habe ich immer noch Zeit die klimatisierten Shoppingmalls zu besuchen, mich kulinarisch zu verwöhnen und abends auszugehen. Das sind übrigens auch die Lieblingsbeschäftigungen der Araber. Mir macht der Umgang mit den arabischen Unternehmen und Hotels sehr viel Spaß. Alle sind wirklich sehr nett und sehr respektvoll zu mir. Ich hätte das vor ein paar Jahren nie gedacht. Derzeit ist Dubai meine absolute Lieblingsstadt. Dubai ist modern, international und westlich geprägt.

Natürlich habe ich meine persönlichen Präferenzen wo ich in Dubai ausgehe. Die älteren Stadtteile mag ich, aber das Feilschen beim Einkaufen empfinde ich als weniger angenehm und fühle mich auch wohler in Begleitung. Ich bin allerdings auch weniger an Historie und Museen interessiert. Wer nicht nur Hotels sondern auch internationale Mode aus „1001 Nacht“ anschauen mag und auch gern günstig Indische, Chinesische, Pakistanische Küche probieren möchte, hat hier allerdings seinen Spass.

In den historischen Stadtteilen ist es sehr günstig im Vergleich zu den anderen ultramodernen Vierteln. Abends ist es nett am Creek zu sitzen und zu spazieren und traditionell zu essen oder  durch den Gold Souk zu laufen. Ich mag auch die Geschäfte, wo Pakistanische Kleider verkauft werden sehr, fühle mich allerdings in Begleitung am Wohlsten. Die berühmte Outletmall ist außerhalb Dubais gelegen und ich bin zu viel unterwegs um extra dorthin zu fahren. Natürlich war ich auch schon dort.

Ich liebe die Dubai Marina, den modernen Jachthafen mit den Booten und Ausgehmöglichkeiten. Am Wasser zu sein, ist für mich das Schönste überhaupt. In den Ladies Nights sind in der Dubai Marina übrigens alle Frauen mit schicken Cocktailkleidern in den exklusiven Locations unterwegs. In der Jumeirah Zone mit kilometerlangem Sandstrand und Luxushotels ist zu späterer Stunde Clubbingzeit und auch sehr nett.

Down Town Dubai ist auch auch tagsüber beeindruckend mit Burj Khalifa, Dubai Mall, Wasserspiel, Restaurants, Sky Bars uvm. Es herrscht immer ein reges Treiben und das Einkaufen und Verweilen ist angenehm. Ok Praktikanten arbeiten meist 6 Tage die Woche, es ist heiß und die Unterkünfte sind in Dubai nie direkt in Hotels, aber ich denke, es ist möglich und auch erschwinglich für den, der sich gut organisiert ein erfülltes Freizeitleben mit Sport, Shopping, Ausgehen und anderen Aktivitäten zu führen.

Job / Praktikum / Hotelpraktikum: Wenn Ihr in einer schillernden Metropole leben möchtet, sprich Euch für einen Job oder ein Praktikum z. B. in einem Luxushotel bewerben möchtet, könnt Ihr Euch unter http://www.ales-consulting-international.com umschauen oder an info@ales-consulting-international.com schreiben. Beim Finden eines idealen Auslandseinsatzes und beim Bestehen des Bewerbungsprozesses können wir Euch und Eure Freunde gern professionell unterstützen.

Beste Grüße, Nannette

( Beitrag gesponsert by www.ales-consulting-international.com, eine Personalberatung, welche u. a. auf die Unterstützung junger Leute in der Karriereplanung, auf die Organisation von internationalen Praktika, finden von Auslandsjobs in Unternehmen und im Tourismus sowie das Finden eines passenden Bildungsprogramms im Ausland spezialisiert ist.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s