Story of the month October: Viele Grüsse aus Thailand

Da ich in meinem Studium ein Praxissemester vorgeschrieben habe und unbedingt dafuer ins Ausland wollte, begab ich mich auf die Suche nach einem geeignetem Platz. Weil dies nach mehreren Versuchen erfolglos blieb, habe ich mich dazu entschlossen die Hilfe von Nannette Neubauer in Anspruch zu nehmen. Nachdem wir besprochen hatten, wie meine Möglichkeiten aussehen, begann dann auch sofort der Bewerbungsprozess im Bereich Front Desk in Luxushotels in Thailand. Es dauerte nicht lange bis ich ein Angebot bekommen hatte und nach einem Skype Interview mit dem Management Team folgte auch bald die Zusage.

Es dauerte nicht lange bis ich ein Angebot bekommen hatte und nach einem Skype Interview mit dem Management Team folgte auch bald die Zusage. Nun bin ich schon über ein Monat hier und meine Zweifel und Ängste, die ich vorher hatte, sind mittlerweile längst verflogen. Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft wird in Thailand ganz gross geschrieben. So habe ich mich gleich am ersten Tag sehr Willkommen gefühlt, als ich vom Flughafen in Phuket abgeholt worden bin und anschliessend im Hotel in Khao Lak gleich von meinen zukünftigen Kollegen mit einer frischen Kokosnuss und dem berühmten Thai Lächeln begrüsst worden bin.

Am Tag darauf begann dann auch schon der erste Arbeitstag, ich bin zunächst im Schwester Hotel, das sich auch in Khao Lak befindet, eingeteilt worden. Dort gibt es einen Mitarbeiter, der Deutsch sprechen kann und mich somit besser anlernen konnte. Zwei Wochen später begann für mich auch schon die Arbeit im eigentlichem Hotel im Front Office Departement. Die Arbeit hier macht wirklich Spass, alle Mitarbeiter im Hotel sind sehr freundlich und fragen auch immer wieder nach, ob alles in Ordnung ist. Ich unterstütze das Team hier und habe im grossen und ganzen auch die selben Aufgaben, wie die ‚Guest Service Agents‘ hier. Und zwar das Ein- und Ausschecken der Gäste, mit der Hotelsoftware arbeiten usw., ausserdem sind immer alle darauf bedacht, dass es den Gästen so gut wie möglich geht, darum gehen wir auch immer zum Restaurant, um in Kontakt mit den Gästen zu sein.

Thailand2Jeden freien Tag nutze ich, um mir mit Kollegen oder neuen Bekannten aus Khao Lak die Gegend anzuschauen, oder einfach nur an den Strand zu gehen. Noch mehr Möglichkeiten bieten sich dann auch ab November an, wenn die Monsunzeit endgültig vorbei ist und man die nahe gelegenen Nationalparks, die erst dann öffnen, besichtigen kann. Die Lebenshaltungskosten sind hier – verglichen zu Deutschland – richtig günstig. Thailand7

Somit bietet es sich auch an häufig essen zu gehen und die exotische, thailändische Küche zu geniessen. So haben mich meine Kollegen schon zu den lokalen Restaurants gebracht, damit ich einen Eindruck von den verschiedenen, typischen Thai Gerichten bekomme. Mein Lieblingsgericht hier ist das ‚Pad Thai‘ geworden, dass man teilweise an Strassenständen schon für 50 Baht bekommt, ca. 1,25 €. Auch der örtlichen Markt, der Montag, Mittwoch und Samstag stattfindet, gefällt mir. Hier kann man von Lebensmitteln über Schmuck, Kleidung und kleineren Bars mit Live Musik alles finden, was das Herz begehrt und das für wenig Geld. Ich kann jedem empfehlen, ein Praktikum im Ausland zu machen. Man lernt eine völlig neue Kultur kennen und bekommt so viele neue Eindrücke, die man nicht mehr vergessen wird. Ich bin froh, den Schritt gewagt zu haben. Das Hotelpraktikum in Thailand ist eine wirklich sehr interessante Erfahrung. (Beitrag: CS)

Job / Praktikum / Hotelpraktikum: Wenn Ihr in dem Paradies wo andere Urlaub machen, arbeiten möchtet, sprich Euch für einen Job oder ein Praktikum z. B. in einem Luxushotel bewerben möchtet, könnt Ihr Euch unter http://www.ales-consulting-international.com umschauen oder an info@ales-consulting-international.com schreiben. Beim Finden eines idealen Auslandseinsatzes und beim Bestehen des Bewerbungsprozesses können wir Euch und Eure Freunde gern professionell unterstützen.

( Beitrag gesponsert by www.ales-consulting-international.com, eine Personalberatung, welche u. a. auf die Unterstützung junger Leute in der Karriereplanung, auf die Organisation von internationalen Praktika, finden von Auslandsjobs in Unternehmen und im Tourismus sowie das Finden eines passenden Bildungsprogramms im Ausland spezialisiert ist.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s